Gefährlicher Steinwurf auf der B31

Markus Hofmann

Vermutlich durch einen größeren Stein ist am gestrigen Dienstagnachmittag zwischen 15 Uhr und 15.30 Uhr ein Auto auf der B 31 Ost, das stadteinwärts zwischen den beiden Tunneln unterwegs war, erheblich beschädigt worden (Bild). Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon.



Nach Aussage der Autofahrerin, die nicht verletzt wurde, ereignete sich der Vorfall etwa in Höhe des Fußgängersteges zwischen der Pädagogischen Hochschule und der Hammerschmiedstraße. Das Dach des Fahrzeugs wurde erheblich beschädigt, auch die Frontscheibe ging kaputt. Der Gegenstand drang nicht ins Wageninnere ein, da er am Übergang vom Dach zur Frontscheibe aufschlug und abprallte.


Der Polizeiposten Littenweiler sucht Passanten (im Bereich Fußgängersteg) oder Autofahrer, die Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte unter Telefon 0761/611160 oder unter 0761/882-4421 (Polizeirevier FR-Süd) an die Polizei.