Geartaker: Von Zahnrad zu Zahnrad

Carolin Buchheim

Geartaker von TonyPa ist ein fieses kleines Spiel. Denn es macht den Spieler, trotz (oder vielleicht gerade wegen?) seiner Banalität schnell ein klein wenig abhängig. Zumindest eine Mittagspause lang.



Das Ziel von Geartaker: Mit einem kleinen Männchen  von einem sich drehenden Zahnrad zum anderen zu springen; das tut man per einfachem Maus-Klick. Einzige Steuerungsmöglichkeit:  Genau dann zu springen, wenn das Männchen sich in gerade Sprunglinie zum nächsten Zahnrad befindet. Je weiter das Ziel-Zahnrad entfernt ist, desto mehr Punkte gibt es für den erfolgreichen Sprung.


In jedem Level erscheinen neue Zahnräder. Je kleiner das Zahnrad, desto schneller dreht es sich und desto schwieriger werden die Ziel-Sprünge. Springt man einmal daneben, ist das minimalistische Spiel mit tollem Synthie-Soundtrack vorbei.

Mehr dazu:

[Via MeFi]