Fußgänger ist auf Bundesstraße unterwegs - und wird von Auto erfasst

Markus Hofmann

Gegen 6 Uhr ist am heutigen Samstagmorgen ein 20-jähriger Mann von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Mann war zu Fuß auf der Bundesstraße B31 unterwegs. Auf Höhe der Eschholzstraße wurde der Mann stadteinwärts von dem Auto erfasst. Völlig unklar ist bislang, warum der 20-Jährige überhaupt zu Fuß auf der Bundesstraße unterwegs war. Die Verkehrspolizei der Polizeidirektion Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0761 882-4371 zu melden. Insbesondere wird der Autofahrer, der die Unfallstelle kurz nach der Kollision passiert hat, gebeten, sich unter oben genannter Nummer zu melden.