Fußball-WM 2014: Alternativen gegen Deutschland

Konstantin Görlich

Morgen startet die Fußball-Weltmeisterschaft der Männer – in Brasilien und im Fernsehen. Das bedeutet wieder einmal: Wer sich nichts aus Fußball macht, schaut in die Röhre. Wir haben einige Alternativen herausgesucht, brauchen aber noch Eure Hilfe:

 

Kino

Der aka-Filmclub an der Uni Freiburg ist als einer von wenigen richtig konsequent: Die Cineasten zeigen in ihrem vollausgestatteten Kino-Hörsaal im KG II Schlingensiefs Deutschland-Trilogie zu drei Spielterminen (zwei davon Vorrundenspiele der DFB-Mannschaft) und nennen das ganze "Alternative gegen Deutschland". Das war es aber auch schon mit gezielten Alternativangeboten zu den Spielterminen. Was wir sonst noch gefunden haben:

Die zu umschiffenden Spielzeiten der DfB-Elf sind:
  • Montag, 16. Juni 2014, 18 Uhr
  • Samstag, 21. Juni 2014, 21 Uhr
  • Donnerstag, 26. Juni 2014, 18 Uhr
 

Freibad

Besonders der späte Anstoß am Samstag macht Schwierigkeiten, denn dann haben die Freibäder bereits geschlossen. An den beiden Werktagen sind sie jedoch eine Alternative, zumindest bis 20:30 Uhr (Strandbad: bis 21 Uhr), wenn bis zu 13.500 Deutschlandzwerge die Fanmeile an der Heinrich-von-Stephan-Straße und viele Kneipen in der Stadt stürmen. Die Hallenbäder haben noch etwas länger geöffnet, aber wir wollen ja schönes Wetter. Außerdem gibt es noch:

Theater & Planetarium

Für den Montag gibt der Spielplan keine Alternativen her, aber zum Donnerstagstermin zeigt das Stadttheater "Import/Export-Jam" (Werkraum, 17 Uhr) und "Liebe. Eine Übung" (Wohnstift Freiburg, 20 Uhr). Am Samstag gibt es sogar eine Premiere: "Mag der Thron in Flammen glühn!" um 19 Uhr im Werkraum. Das ist allerdings etwas früh.

Auch das Wallgraben-Theater zeigt "Der dressierte Mann" ausgerechnet an diesem Samstag bereits um 18 Uhr und nicht wie sonst um 20 Uhr. Schade. Das Samstags-Hauptprogramm im Planetarium unter dem Titel "Kosmos - vom Urknall zum Denken" startet auch bereits um 19 Uhr und läuft nur eine Stunde.  

Studium Generale

Die Alternative zum Spiel am Montag hätte der Vortrag von Prof. Dr. Anna Geis sein können: "Asymmetrie und Terror, Cyberwar und Drohnen – die 'neuen' Kriege der Gegenwart" verspricht ebenso spannend wie aktuell zu werden, startet aber erst um 20:15 Uhr und damit auch erst nach Spielende.

Ihr seht: Wir brauchen dringend Eure Hilfe! Was ist Euer Alternativprogramm zur Fußball-WM? Kennt ihr Kneipen, die keinen Fußball zeigen werden? Ab damit in die Kommentare!

Mehr dazu:

[Foto: © catarock - Fotolia.com]