FuFunk: Neues Webradio aus Furtwangen

Romina Becker

In zweieinhalb Stunden startet FuFunk, das neue Webradio der Hochschule Furtwangen. Was da laufen soll und was die sechsköpfige Redaktion sonst noch vorhat, haben wir vorab erfahren.



Das Campusradio machen sechs Studenten aus Furtwangen, die auch über das Campusleben der anderen beiden HFU-Standorte Tuttlingen und Schwenningen berichten wollen. Werktags ab 18 Uhr gestalten sie eine zweistündige Magazinsendung rund um die Uni (Studentenpartys, Klausur- und Prüfungstermine) und mit regionalen Themen.


Die Musik soll "abwechslungsreich und meist rockig sein", sagt Florian Schaal, 21. Er ist Redaktionsmitglied und studiert Medieninformatik im 5. Semester. Doch auch Pop, Black und Dance Musik will die Redaktion abspielen, gerne auch mit unbekannteren Interpreten. Das Team ist für Musikvorschläge stets offen und freut sich über die Mitarbeit von Kommilitonen. Mitmachen kann bei FuFunk jeder, via Skype, Telefon oder E-Mail.

Ein Campusradio gab es an der HFU schon vor zehn Jahren. Dieses entwickelte sich mit der Zeit jedoch zu Campus TV, das nur in Furtwangen zu sehen war. Nun wurde die Radio-Idee reanimiert, das Medium Radio als neues Arbeitsgebiet an der HFU eingegliedert. Ab dem Sommersemester kann man "Campusradio" auch als Wahlfach belegen.

Wie zeitaufwändig ist das? Florian sagt: „Da wir uns im Projektstudium befinden, wird uns ja eine bestimmte Zeit für das Projekt angerechnet. Deswegen haben wir dieses Semester auch keinen all zu vollen Stundenplan. Natürlich ist es stressig, vor allem jetzt, kurz vor den Prüfungen, aber während den Prüfungen wird es auch keine Magazinsendung geben.“

Mehr dazu: