Aufruf

Für die Ausstellung "Konflikt-Mensch-Kunst" werden noch Künstlerinnen und Künstler gesucht

Euch

Eine Gruppe von zehn Freiburger Studierenden organisiert im Herbst eine Kunstausstellung zum Thema "Konflikt-Mensch-Kunst". Dafür werden Künstlerinnen und Künstler gesucht, die noch nicht etabliert sind.

Unsere Gesellschaft verändert sich. Was in ein paar Jahren sein wird, ist ein ständiges Fragezeichen. Wir sitzen in der Mitte und betrachten, wie die Zeit vergeht. Wir brauchen einen neuen Dialog und einen neuen Diskurs und wir brauchen ihn jetzt.


Wir, eine Gruppe von zehn Studierende der Universität, wollen nicht-etablierten Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit bieten, ihre Werke
zeigen zu können. Mittels einer interaktiven Kunstausstellung wollen wir in Freiburg die Frage nach dem Welt- und Menschenbild eröffnen und stellen uns folgende Fragen:
  • 1) Was verstehen wir unter Mensch?
  • 2) In welcher Beziehung steht dieser zum Konflikt? Sei es mit sich selber und/oder mit seiner Umgebung. Bzw. wie gestaltet Konflikt unsere Realität?
  • 3) Und letztens, wie verbindet Kunst diese Begriffe?
    Egal ob Sketch, Fotografie, Acryl, Skulptur, Film, Tanz, Gesang, Musik,... Alles ist willkommen!
Bitte schicke uns bis zum 5. Mai 2019 einen Pitch (in Form eines Textes, Videos, Essays) über dein Werk an: konfliktmenschkunst2019@gmail.com

Benötigte Infos

Name, Alter, Email-Adresse, jetziger Wohnsitz (Deutschland oder Ausland). Kurze Beschreibung des Werkes, zu welcher Kunstgattunges gehört, wie viel Raum gebraucht wird und wie lange es eventuell dauert.

Falls extra Equipment gebraucht wird, bitte schildern (Boxen, Licht-Installation, Micro, oder ähnliches).

Mehr zum Thema: