fudders Studi-Tipps der Woche: Talkshow, Tatort, Techno

Konstantin Görlich

Neben Vorlesungen und Seminaren gibt es auch ein Leben an der Uni. Darum versorgt fudder Dich jeden Montag mit den besten, geheimsten und wichtigsten Termin-Tipps rund um das große Haus neben der Mensa. Was in der Woche von 11. bis 17. Januar los ist:



Krieg in Syrien

Am Montag, 11.1., 19.30 Uhr, ist der Krieg in Syrien Diskussionsthema beim Linke-Café im Linken Zentrum, Glümerstraße 2. Verstößt der Bundeswehreinsatz gegen Völkerrecht? Ist er überhaupt zielführend? Wie beeinflusst er den Kampf der Türkei gegen die Kurden? Eintritt frei.

Axel Hacke bei "nachgefragt"

Am Dienstag, 12.1., 19.30 Uhr, ist Axel Hacke, der Star-Kolumnist des SZ-Magazins, bei der Schüler-Talkshow "nachgefragt" am Freiburger Rotteck-Gymnasium, Lessingstraße 16, zu Gast. Mit seinem Buch "Der weiße Neger Wumbaba" über mißverstandene Songtexte wurde er berühmt. Auch die Gespräche mit Bosch, seinem Kühlschrank, sind legendär. Eintritt frei.

Das unternehmerische Selbst

Am Dienstag, 12.1., 20 Uhr, spricht der Soziologieprofessor Ulrich Bröckling im Haus zur Lieben Hand, Löwenstraße 16, über "Vermarktlichung, Entgrenzung, Subjektivierung - Die Arbeit des unternehmerischen Selbst". Für das unternehmerische Selbst reiche es nicht aus, kreativ, findig, risikobereit und entscheidungsfreudig zu sein: man muss kreativer, findiger, risikobereiter und entscheidungsfreudiger sein als die Konkurrenz. Die Einsicht, dass es ein Genug nicht geben kann, erzeuge den Sog zum permanenten Mehr. Eintritt frei.

Acoustic-Slam

Am Mittwoch, 13.1., 20.30 Uhr, findet in der MensaBar der Mensa Rempartstraße wieder ein "Lied.Gut - Acoustic Slam" statt. Diesmal im unplugged-Wettstreit auf der Bühne: Aaron Rosenbaum, Saskia Kaiser, Alexander Schuler, Carla Fernandez Kessler und Christian Cleiß. Im Publikum: Die Jury. Eintritt frei.

Lange Tatort-Nacht

Am Donnerstag, 14.1., 20.15 Uhr, findet in der MensaBar der Mensa Rempartstraße die Lange Tatort-Nacht des Internationalen Clubs statt. Neben Tatort-Quiz und Suppe wird unter anderem der allererste Tatort von 1970 gezeigt: "Taxi nach Leipzig", der bemerkenswerter Weise hauptsächlich in der DDR spielt. Götz George als Kommissar Schimanski darf natürlich auch nicht fehlen. Eintritt: 2 Euro, IC-Mitglieder frei.

Kretschmann, Wolf, Wagschal

Am Donnerstag, 14.1., 19.15 Uhr, laden Colloquium politicum und Landeszentrale für politische Bildung zum "public viewing" des Streitgesprächs der Bewerber um das Amt des Ministerpräsidenten, Winfried Kretschmann (Grüne) und Guido Wolf (CDU), das an diesem Abend im SWR-Fernsehen läuft. Dazu gibt's eine Analyse von Politikprofessor Uwe Wagschal und einen empirischen Feldversuch mit einem "Debat-o-Meter". Die Veranstaltung findet im Großen Physik-Hörsaal, Hermann-Herder-Straße 3, statt. Eintritt frei.

Garden State

Am Freitag, 15.1., 20 Uhr zeigt der aka-Filmclub in seinem Kino-Hörsaal 2006 "Garden State". Buch und Regie sowie Hauptrolle: Scrubs-Star Zach Braff. In "Garden State" wird die Ödnis des amerikanischen Landlebens karikiert, seine Absurditäten inszeniert. Als Vorfilm wird "Raymond" von Nina Yuen gezeigt. Eintritt: 1,50 Euro (ggf. zzgl. Mitgliedschaft).

Art's Birthday

Am Samstag, 16.1., feiert das E-Werk, Eschholzstraße 77, den internationalen Art's Birthday. Von 19 bis 1 Uhr gibt's verschiedenste Aktionen im ganzen Haus, Highlight des Programms von 22 bis 24 Uhr im Saal sind "Mouse on Mars", die 1993 gegründete Elektro-Band, die mit "einer einzigartigen Mischung aus Konzept, Experiment und Pop jenseits des Mainstream und mitten im Sound von heute" angekündigt wird. Alle Details gibt's u.a. im Facebook-Event, der Eintritt ist frei.

Schnee

Am Sonntag, 17.1., schicken wir Euch nicht irgendwo rein - sondern raus. Spätestens am Wochenende ist voraussichtlich der Winter da. Die Gelegenheit für alle, die bei den klassischen Wintersportarten eher abwinken, die langersehnte weiße Pracht zu genießen. Die Schauinslandbahn fährt bis 17 Uhr. Wer noch etwas weiter in den Schwarzwald möchte: Beim Haus der Natur am Feldberg gibt's fünfstündige Schneeschuhwanderungen mit Hütteneinkehr. 12 Uhr geht's los, 16,50 Euro kostet das ganze - inklusive Schneeschuhleihe.

Mehr dazu:

fudders Studi-Tipps ist ein neues Format auf fudder.de, in dem wir jede Woche kleine und großartige Termine für Studierende vorstellen, die auch zum studentischen Geldbeutel passen. Dafür sind wir natürlich auch auf Eure Hilfe angewiesen. Schickt Tipps und Termine, die Ihr für Tippwürdig haltet, mit dem Betreff "Studi-Tipp" an info@fudder.de!

[Fotos: Wolfgang Grabherr, dpa, Marius Buhl, Veranstalter]