fudders Studi-Tipps der Woche: House of Cards und Sibylle Berg

Konstantin Görlich

Neben Vorlesungen und Seminaren gibt es auch ein Leben an der Uni. Darum versorgt fudder Dich jeden Montag mit den besten, geheimsten und wichtigsten Termin-Tipps rund um das große Haus neben der Mensa. Was in der Woche von 2. bis 8. Mai los ist:



Trip in die Nacht

Am Montag, 2.5., steigt – wie jeden Montag – tageins im Waldsee. An den Plattenspielern steht der Freiburger Discjockey Simonis. Düstere Ambientklänge, poppig-epischer Italo-Disco, klassischer House und harter Techno – seine Sets sind ein Trip, perfekt, um vom Montag in den Dienstag zu gleiten. Ab 22 Uhr, Eintritt frei.

Sci-Fi und Realität

Am Dienstag, 3.5., startet die Filmreihe "Science Fiction in a Reality Check" des Uni-Exzellenzclusters "Brain Links – Brain Tools" um 18 Uhr, im Kommunalen Kino, Urachstraße 40, mit dem Film "Transcendence". Der Philosoph Oliver Müller erklärt danach, welches Menschenbild in der Science-Fiction oft präsentiert wird. Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

House of Cards

Am Dienstag, 3.5., spricht  der Filmwissenschaftler Martin Lampprecht ab 20.15 Uhr in seinem Vortrag "König von Amerika: 'House of Cards' und die Dramatisierung der Politik im US-Fernsehen" , im Carl-Schurz-Haus, Eisenbahnstraße 62, über die beliebte US-Fernsehserie. Bereits ab 19.15 Uhr wird eine Folge gezeigt. Eintritt frei.

Sibylle Berg

Am Dienstag, 3.5., sind die Filmemacherinnen Wiltrud Baier und Sigrun Köhler im Friedrichsbau-Kino, Kaiser-Joseph-Straße 270, zu Gast. In der 19-Uhr-Vorstellung von "Wer hat Angst vor Sibylle Berg" gibt's ein Filmgespräch mit ihnen. Es gilt der reguläre Kinoeintritt.

Türkische Faschisten?

Am Mittwoch, 4.5., findet unter dem Titel "Wie heulen (Graue) Wölfe? –  Ideologie, Strukturen und Auftreten der türkisch-faschistischen Bewegung" ab 19 Uhr eine Vortragsveranstaltung im Linken Zentrum "adelante", Glümerstraße 2, statt. Referent auf Einladung der Interventionistischen Linken ist der Politologe Orhan Sat. Er wird die Ideologie der "Grauen Wölfe" vorstellen, ihre Strukturen in Deutschland, Europa und der Türkei beleuchten und ihre Rolle auf der Straße mit der offiziellen türkischen Regierungspolitik ins Verhältnis setzen. Eintritt frei.

Fünf Fachschaften - eine Party

Für Mittwoch, 4.5., laden die Fachschaften Sport, Biologie, Romanistik, Anglistik und Erziehungswissenschaften zur Unity-Party in die Mensa Rempartstraße. In der Nacht auf Himmelfahrt gibt's ein Fass Freibier ab 22.15 Uhr und ab 22.45 Uhr DJ-Battle mit Profs und Hiwis. Die Party mit vier Floors und Outdoorbereich kostet 5 Abendkasseneuro Eintritt, nach 0 Uhr 6 Euro.

Gute Aussichten

An Himmelfahrt, Donnerstag, 5.5., bietet sich eine Wanderung an. Garantiert einen ganzen Tag Lernpause und frische Luft gibts bei der Wanderung des Studierendenwerks vom Schluchsee über den Bildstein zum Windgfällweiher. Sie kostet ab 5 Euro, Abfahrt ist um 9.55 Uhr, Rückkunft vorraussichtlich um 17.48 Uhr. Alle Details gibt's beim Studierendenwerk und Achtung, die Anmeldung geht nur noch am heutigen Montag.

Rainer von Vielen

Am Freitag, 6.5., spielen "Rainer von Vielen" in der MensaBar der Mensa Rempartstraße. "Die mit Abstand geilste Band, die je in der MensaBar aufgetreten ist", sagt der MensaBar-Chef Hardi Hänle. Der muss es wissen, ist er doch schon seit mehr als 10 Jahren dabei. "Rainer von Vielen" kombiniert intelligente deutsche Texte mit mongolischem Obertongesang und tanzbaren Rhythmen. 21 Uhr geht's los, Support ist Peter Graef, Eintritt ab 4 Euro.



Weinfest St. Georgen

Am Samstag, 7.5., ist gegen Abend mit einigen herrlich betrunkenen Jodels zu rechnen. Am Freitag aber auch. Und am Sonntag. Und auch noch am Montag. Grund sind die 40. St. Georgener Weintage - es gibt kaum ein größeres Weinfest in der Region. Eingeschenkt wird ab 17 Uhr. Damit wäre die Feschtle-Saison dann auch eröffnet.

Pop im Pausenraum

Am Sonntag, 8.5., gibt's im Café Pausenraum in Zähringen, Burgdorfer Weg 19, ein entspanntes Konzert mit den drei Jungs der Neo-Pop-Band JURI aus Köln. Übrigens: Weil der Pausenraum in diesen Tagen ein Jahr alt wird gibt's noch mehr Konzerte. 16 Uhr geht's los. Eintritt frei, aber es gibt einen Hut, und der geht rum.

Mehr dazu:

In fudders Studi-Tipps stellen wir jede Woche kleine und großartige Termine für Studierende vor, die auch zum studentischen Geldbeutel passen. Dafür sind wir natürlich auch auf Deine Hilfe angewiesen. Schicke Tipps und Termine, die Du für Tippwürdig hältst - zum Beispiel Fachschaftspartys - mit dem Betreff "Studi-Tipp" an info@fudder.de!

[Fotos: dpa, Cornelia Hossfeld, Marius Buhl, eliasbilly / fotolia]