fudders Studi-Tipps der Woche: Bärlauch-Buben, Bruce und Balkan

Konstantin Görlich

Neben Vorlesungen und Seminaren gibt es auch ein Leben an der Uni. Darum versorgt fudder Dich jeden Montag mit den besten, geheimsten und wichtigsten Termin-Tipps rund um das große Haus neben der Mensa. Was in der Woche von 14. bis 20. Dezember los ist:



Fluchtroute Balkan

Am Montag, 14.12., 20 Uhr, hält der Politik- und Soziologiestudent Erik Marquardt, der schon drei mal auf der Fluchtroute über den Balkan unterwegs war, einen Foto-Vortrag im Hörsaal 1098 (KG I). Er hat den Weg der Flüchtenden von der Ägäis-Insel Lesbos bis nach Deutschland fotografisch festgehalten und sich intensiv mit der Situation auf der Fluchtroute und den Flüchtenden beschäftigt.

Bärlauch-Buben

Am Montag, 14.12., ab 20.30 Uhr, spielen die Bärlauch-Buben, Freiburgs überaus wortsportliches Akkustik-Punk-Duo, im Egon54. Wer sie beim ersten Slam Supreme des Semesters verpasst hat: Das ist die Gelegenheit. Kostprobe:



Rebecca Harms

Am Dienstag, 15.12., 19.30 Uhr, versucht Rebecca Harms, die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europaparlament, "Europäische Antworten auf die Flüchtlingsfrage" zu geben. Katholische Akademie, Wintererstraße 1, Eintritt frei.

Vollversammlung

Am Mittwoch, 16.12., versammeln sich die Studierenden der Uni Freiburg zur Vollversammlung ihrer Studierendenvertretung im Audimax. 18 Uhr c.t. geht's los -  DIE Möglichkeit, sich an den Geschehnissen der Universität zu beteiligen! Auf der Tagesordnung stehen unter anderem eine Stellungnahme zu HISinOne, das landesweite Semesterticket und eine Stellungnahme zur neuen UB.

Paranormales

Am Mittwoch, 16.12., geht's ab 20.15 Uhr im Hörsaal 1010 (KG I) um "Nebenwelten - Die Faszination des Paranormalen". W. Fach spricht über außergewöhnliche Erfahrungen in der Beratungspraxis des Instituts für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene.

An der syrischen Grenze

Am Donnerstag, 17.12., ab 19.30 Uhr, zeigen zwei Studierende aus Freiburg und Regensburg bei einem Vortragsabend mit Bilderversteigerung im Artik am Siegesdenkmal Bilder, die im Sommer bei einem Kunsttherapie-Projekt mit syrischen Flüchtlingskindern entstanden sind. Titel: „Are you Going to Syria? Erfahrungsberichte von der syrischen Grenze“. Die Bilder zeigen Erfahrungen und Eindrücke aus dem Leben der Geflüchteten und die gemalten Werke der Kinder. Eintritt frei.

Die Hard

Am Donnerstag, 17.12., zeigt der aka-Filmclub als Weihnachtsfilm "Die Hard" (Stirb langsam), mit Bruce Willis im amerikanischen Original mit Untertiteln. 20 Uhr, Hörsaal 2006 (KG II), Eintritt: 1,50 Euro.

Endzeit-Party

Am Freitag, 18.12., ab 18 Uhr, in der KTS, Basler Straße 103 die Sand-im-Getriebe-Soliparty unter dem Motto: Endzeit. Kommt verkleidet, lebt Utopie und feiert dystopisch. Wie immer gibt's die krassesten Performanceshows, den härtesten bands und dazu auch noch die abgefahrendsten DJ's, schreibt die KTS.

Malaka Hostel CD-Release

Am Freitag, 18.12., präsentiert ab 21.30 Uhr die Freiburger Band "Malaka Hostel", die eine Mischung aus Ska, Gipsy-Swing, Hippie-Rock und  Balkanbeats spielt, ihr Debütalbum "Coyotes del Amor" in der Mensabar der Mensa Rempartstraße. Als Support spielt die Power-Brass-Band "Pink it Black" aus Grenoble. Eintritt: ab 5 Euro.

Schicht im Schacht

Am Samstag, 19.12., endet eine Ära: Die letzte Party im ArTiK, bevor die ehemailige Unterführung am Siegesdenkmal zugeschüttet würd - der neuen Straßenbahn wegen. "Wir drehen den Bass auf und tanzen zu bombigen Beats von unseren Lieblings-DJs der letzten Jahre." Ab 23 Uhr gibt's House, Bass, Techno von den DJs Subjkts, Canvas, Kollektiv B, Schaukelkinder, Telmo Mazurek und Van Goetz. Eintritt: 5 Euro.

Weihnachtspause

fudders Studi-Tipps gehen in die Weihnachtspause: Sogar die Mensabar zeigt am Sonntag, 20.12., keinen Tatort mehr - Ihr müsst Euch dazu also in der WG zusammenrotten. Nach der Weihnachtspause sind die Studi-Tipps am Montag, 4. Januar 2016 wieder da. Wir wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mehr dazu:

fudders Studi-Tipps ist ein neues Format auf fudder.de, in dem wir jede Woche kleine und großartige Termine für Studierende vorstellen, die auch zum studentischen Geldbeutel passen. Dafür sind wir natürlich auch auf Eure Hilfe angewiesen. Schickt Tipps und Termine, die Ihr für Tippwürdig haltet, mit dem Betreff "Studi-Tipp" an info@fudder.de!

[Fotos: Konstantin Görlich, fudder-Archiv, Frederik Kohler]