fudders Papst-Ticker: Nehmet und schlecket alle davon

Manuel Lorenz & Konstantin Görlich

In 54 Tagen ist es soweit: Der Papst kommt nach Freiburg! Einen klebrig-süßen Vorgeschmack auf den Besuch gibt's seit einiger Zeit in der Mensa Rempartstraße: die Eissorte Benedikt XVI. Und damit die Ketzer, äh, Evangelen nicht leer ausgehen, verkauft man dort jetzt auch ein süffiges Protestanten-Pendant.



Das Papst-Eis besteht aus "Butterkeks mit Orange und Schokolade" - was eigentlich nur auf die Johannes-Apokalypse Kapitel 10 Vers 9 zurückgehen kann. Dort heißt es: "Und ich ging zu dem Engel und sagte ihm, er möge mir das Büchlein geben. Und er spricht zu mir: Nimm es und iss es auf! Und es wird deinen Bauch bitter machen, aber in deinem Mund wird es süß sein wie Honig." Hm. Gut. Okay.




Beim Protestanten-Eis handelt es sich um die Sorte "Margot Käßmann evang.". Ob auch Alkohol darin enthalten sei, fragen wir in Anspielung auf die Initiative "Drink and Drive" der gleichnamigen, ehemaligen Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland. "Natürlich", lautet die Antwort - die mit einem breiten Grinsen serviert wird, so dass wir nicht ganz genau wissen, wo wir dran sind.

Wer nicht in der Mensa speist, kann die beiden volkschristlichen Eissorten übrigens auch anderswo degustieren: im Eiscafé Castaldi in der Zürich-Passage. Das Eis in der Mensa stammt nämlich genau von dort.

Mehr dazu:

[Bild 1: Konstantin Görlich; Bild 2: Manuel Lorenz]