fudders Jahresrückblick 2011: 10 spitzenmäßige Konzerte

fudder-Redaktion

"In Freiburg gibt's ja keine guten Konzerte!" Wer das sagt, hat keine Ahnung - oder einfach große Freude daran, die fleißige Arbeit der Konzert- und Festivalveranstalter in Freiburg abzuwerten. Denn auch in diesem Jahr gab's wieder reichlich gute Musik zu entdecken. Hier sind zehn Konzerte des Jahres 2011, die wir nicht vergessen werden:



10. März 2011 - Former Ghosts im Slow Club

Manisch, wohlgeformt, aggressiv und schüchtern sind Jamie Stewart und Freddie Rupert bei ihrem Konzert im Slow Club. Konzentriert ballert Stewart auf die Drums ein, als würde er jemanden (wahrscheinlich sich selbst) bestrafen wollen, währen Ruppert zögerlich Sehnsuchtssätze rezitiert. Eine Band wie eine Therapiegruppe, die sich nach jedem Konzert noch zur Entspannung im Fight Club austobt. [Caro]

   

3. Juli 2011 - Olafur Arnalds im Spiegelzelt auf dem ZMF



Meine Konzertbegleitung und ich saßen frierend und weinend im Spiegelzelt. Unvergesslich. [Caro]

 

6. Juli 2011 - Bryan Ferry im Zirkuszelt auf dem ZMF



Im Graben zum Publikum die junge Geliebte, hinten auf der Bühne eine Schar hotte Tänzerinnen und Backgroundsängerinnen und vorne am Mikrofon der Dandy, im gut sitzenden Anzug und sicherlich handgenähten Schuhen. Bryan Ferry lebt das Klischee - und war auf dem ZMF in Bestform.

 

11. Juli 2011 - Iron & Wine im Spiegelzelt auf dem ZMF



Wer auf melancholische Singer-Songwriter steht und wer den eigenen Schmerz nur mit trauriger Musik bewältigen kann, der findet Musiker wie Sam Beam alias Iron & Wine meistens irre gut. Was aber passiert, wenn der einsame Wolf seinen Pelz ablegt, plötzlich eine achtköpfige Band um sich versammelt und fröhliche Musik spielt? So geschehen beim Gig von Iron & Wine auf dem ZMF. Ich und meine beiden Lieblingskonzertbegleiterinnen waren einfach mit ihm fröhlich. Ging auch gar nicht anders: das Konzert war hochmusikalisch, komplex, pompös, überraschend und hat soviel Spaß gemacht, dass man am Ende gar nicht mehr wusste, ob man nun ein Gospel- ,Jazz-, Rock- oder Elektrokonzert erlebt hat. [Gina]

   

9. September 2011 - The Wave Pictures im Great Räng Teng Teng



Ich mag britische Bands und The Wave Pictures sind laut dem Rolling Stone die britischste aller britischen Bands. Kein Wunder, das ihr Konzert zu meinen Highlights 2011 zählt. Hach, was waren die lustig. Und nerdig! Und talentiert! The Wave Pictures sahen so jung aus und waren schon so gut. David Tattersall als ironisch-verschmitzter Sänger mit einer kauzigen Stimme lässt sich auch längere bluesige Gitarrensoli nicht nehmen. Wie er seine Gitarre spielt und gleichzeitig seine Stimme einsetzt, hält mich total gefangen. Lo-Fi-Musik im Indierock-Pop-Gewand. Ich bin Fan! [Gina]

   

3. Oktober 2011 - PeterLicht im Theater Freiburg



"Ja, welcher Mann auf der Bühne isser den nun?" Und plötzlich hat Peterlichts Stimme ein Gesicht und einen Körper, wie verwirrend. Und großartig. Und toll. [Caro]  


6. Oktober 2011 - Brasstronaut im Swamp



[Alex]

   

8. Oktober, The Travelling Band im Swamp

Völlig unerwartet und völlig zurecht zählt der Auftritt der Travelling Band aus Manchester in Chicos Swamp zu meinen Lieblingsgigs aus dem letzten Jahr. Es war voll, es war heiß, es war gutgelaunt und musikalisch. Dieser Harmoniegesang von Männern mit Bärten und langen Haaren, untermalt mit folkigen Gitarren hat mich einfach gepackt und geschüttelt, dass ich mich nach 90 Minuten genauso zottelig fühlte, wie die Herren auf der Bühne. [Gina]  

26. Oktober 2011 - Erdmöbel im Jazzhaus



[Alex]


10. Dezember 2011 - Bossarenova im Jazzhaus



Brasilianischer Regen, die Lebensfreude der „neuen Welle“ und die samtweicheste Stimme, die ich je gehört habe: Das bossarenova-Trio ist ein Projekt, das den Bossa 50 Jahre nach seiner Erfindung renoviert und mit dieser Musik voll Energie virtuos herumprobiert. Ein Abstecher nach Südamerika mitten in der Vorweihnachtszeit in Freiburg. [Martin]


fudder-Debatte:

Was war Dein Gig des Jahres? Welches Konzert hat Dir 2011 besonders gut gefallen?
Und welche Band würdest Du 2012 gerne mal in Freiburg sehen und hören?

Du bist gefragt!


Mehr dazu: