fudders Fußballphilosoph sinniert über die Sterne

Veit-Lorenz Cornelis

Deutschland ist Weltmeister. fudders Fußball-Philosoph Veit Cornelis hat mal wieder nachgedacht, diesmal über den vierten Stern auf dem Trikot - und seine Espressomaschine:



Zwischen Siebträger-Espressomaschine und Transfermarkt herrscht Untergangsstimmung

Ich hätte gerne eine solide Siebträger-Espressomaschine. Günstiger Preis, wenig Stromverbrauch, perfekte Crema und richtig stylisch sollte sie aussehen: Halt so fünf von fünf Sternen.


Diese Vorstellung kursiert in meinem Kopf, als ich meine Espressotasse nach gefühlt einer halben Stunde Brühzeit auf den Balkon trage, wohl wissend, mich sogleich in der schwarzen Oberfläche des heißen Wachmachers spiegeln zu können anstatt in der Crema, über meine Zukunft zu philosophieren.

Jogi Löw, würde er bei mir vorbeischauen, wird zum Teetrinker bei der Sichtung meiner Espresso-Brüh-Möglichkeiten. Erbärmlich. Im Netz der Möglichkeiten, das schlaue Menschen vor grauer Urzeit das "Internet" tauften, mache ich mich auf die Suche nach Siebträger-Espressomaschinen.

Vom Planeten Amazon hinein in den Ebay-Nebel fliege ich auf meinem elektronischen Märchenteppich und suche nach der perfekt-billigen nachhaltigsten Siebträger-Espressomaschine: Hinein in die Welt der fünf Bewertungssterne. Es dauert nicht lange und der mittlerweile erkaltete Rest meines Dilettanten-Espresso, den ich trinke,bekommt eine Bewertung. Zwei von fünf Sternen.

Hallo! Ich bin Bürger des Weltmeisterlandes! Mindestens vier Sterne sind Pflicht! Vielleicht helfen die Kommentare der anderen Weltmeister:
  • "...in diesen vier Jahren war das Gerät kein einziges Mal defekt...!"
  • "...nach zwei Wochen kaputt..."
  • "...maximal 2,5 von 5 Sternen..."
Na toll. Mein Espresso ist leer. Hab schon wieder die Lust am Siebträger-Espressomaschinen-Kauf verloren. Wer soll sich denn da entscheiden? Der gute Nebeneffekt an schlechtem Espresso: Man trinkt nicht so viel davon. Eher schlecht sind die Magenkrämpfe kurz nach dem Genuss. Vielleicht sollte ich mir lieber einen Smoothie-Mixer kaufen? Schnell einen Klick weiter. Ablenkung.

Freiburg hatte ein Testspiel mit sehr verjüngter Garnison in der Länderspielpause. Während der Bundestrainer bei RTL einen Espresso erster Güte vorgestellt bekommt, muss sich der Stadttrainer mit der 0:4-Pleite auseinandersetzen. Baldrian-Tee ist vermutlichdas Getränk der Wahl bei der Analyse. Die Kiebitze des Internets jedoch haben eher ein Kaffee-Kokain-Gemisch im Blut:
  • "sinnloses Gekicke"
  • "mal wieder Weltuntergangsstimmung"
  • "mit diesen Transfers ist der Abstieg nicht mehr weit"
  • "maximal 2,5 von 5 Sternen"
Bitte? Wird da wirklich ein Fußballspiel in der Amazon-fünf-Sterne-Skala bewertet? Eine halbe Stunde nach meinem Espressokannen-Desaster bekomme ich erneut Magenkrämpfe. Was das Netz der Möglichkeiten für Kommentatoren hervorbringt, ist unglaublich. Ein Punkt aus zwei Spielen. Okay, Dortmund vor der Brust, aber hey: 2,5 Sterne? Gespielt wie zwei-komma-fünf Sterne? Wird denn nun alles durch diese Skala filtriert? Mittagessen in der Mensa, Filme, Siebträger-Espressomaschinen - und jetzt auch noch Fußballspiele?
  • "rate vom Spiel Freiburg vs Dortmund ab"
  • "maximal zwei Sterne"
  • "habe dieses Spiel in vier Jahren kein einziges Mal gesehen"
Bla Bla.

Ich gehe jetzt los und kaufe mir die nächstbeste Espresso-Maschine. Günstig und doch nachhaltig. Das passt zu mir. Und zur Transferpolitik des SC. Eure Sterne bleiben im Netz und Jogi Löw kriegt bei mir Tee. Basta.

Mehr dazu:

[Foto: dpa]