fudders Fußball-Philosoph: Kommt der Königstransfer?

Veit-Lorenz Cornelis

"Er kommt, der Königstransfer, er kommt nicht. Er kommt sicher - nicht. Niemals. Ich hab ihn gesehen. Ich nicht. Wo? Weiß nicht." Das Leid der Transferperiode greift um sich. fudders SC-Philosoph wird nervös:



"Der sogenannte Realismus fällt nicht weiter ins Gewicht" (Tocotronic)

Er kommt, er kommt nicht. Er kommt sicher - nicht. Niemals. Ich hab ihn gesehen. Ich nicht. Wo? Weiß nicht.

Ich kann nicht mehr... Der Abstieg des SCF - nun ja: Irgendwie weggespült (Bier), verdaut (Urlaub), neue Zuversicht (Bier) und Ablenkung (Transfermarkt). Doch gerade Letzteres hat mal wieder die Beherrschung über meine Finger gewonnen. Morgens so: nach kurzem Blick über die Webseiten der Tagespresse (natürlich!), flitzen meine Finger zackig über die Tastatur. Ich zeig´ der Welt, dass meine Finger besser sind als Messi! Fehlklicks: Inakzeptabel. Es kann ja sein, dass nachts die Verpflichtung des usbekischen Superstürmers vermeldet wurde. Ja ja – das hab ich nämlich alles schon erlebt!

Meine Paranoia greift also um sich. Ich werde sie nicht wieder los. Der Transfermarkt ist manchmal schlimmer als Abstiegskampf und WM-Finale in Einem. Da werden Sichtungen von silbergrauen Fahrzeugen in der Schwarzwaldstrasse sofort zum Er-hat-unterschrieben-Erlebnis! Nur wer? Keine Ahnung. Vielleicht... und dann folgen sie: die Namen derer, die man gerne in Freiburg spielen sehen würde, könnte und hätte. Und dann das: die Eminenz persönlich in Form des machthabenden Präsis macht uns Hoffnung: der Königstransfer steht vor der Tür, lässt er vermelden. Und die community so: Yeah!

Doch wer es ist, sagt er nicht. Bleibt also noch ein bisschen Zeit den Realismus mal einfach Realismus sein zu lassen. Man wird ja wohl ein bisschen träumen dürfen, oder?

Mehr dazu:

[Foto: SC Freiburg und dpa Picture Alliance / Montage: fudder]