fudder verlost Karten für die letzte Aufführung von "Genannt Gospodin"

Enya Steinbrecher

Die Laienkriminellen führen am kommenden Sonntag zum letzten Mal das Stück "Genannt Gospodin" auf. Gespielt wird im Freizeichen in Freiburg – fudder verlost für die Dernière zwei Mal zwei Karten.

Gospodin hat einfach kein Glück: Sein Lama hat ihm Greenpeace bereits weggenommen, seine Freundin Anette verlässt ihn und seine Freunde nutzen den Kapitalismusverweigerer schamlos aus.


Als er nichts mehr zu verlieren hat, findet auf unerwartete Weise eine Tasche voll Geld den Weg in seinen Besitz. Von nun an steht Gospodin im Konflikt zu seinen Prinzipien – denn Geld darf für den Aussteiger keine Bedeutung haben!

Bereits 2007 wurde Philipp Löhle mit "Genannt Gospodin" für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert – nun stellt die Theatergruppe "Laienkiminelle" das Stück in Freiburg auf die Bühne.
  • Was: Theateraufführung "Genannt Gospodin"
  • Wann: 14. Januar 2018 um 18 Uhr
  • Wo: Freizeichen, Haslacherstr. 25
  • Eintritt: Tickets können per Mail (laienkriminelle@gmail.com) reserviert oder für 5 Euro an der Abendkasse erworben werden

Verlosung

fudder verlost unter allen Mitgliedern im Club der Freunde zwei Mal je zwei Tickets für die Vorführung von "Genannt Gospodin" der Laienkriminellen am 14. Januar im Freizeichen. Mitglied in fudders Club der Freunde kannst Du hier werden. Um zu gewinnen, schicke eine E-Mail mit deinem Namen und dem Betreff "Gospodin" an gewinnen@fudder.de.

Sollten zu wenige Club-Mitglieder an der Verlosung teilnehmen, werden die Karten unter den restlichen Einsendungen verlost. Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 11. Januar 2018 um 11 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.