fudder testet die sieben besten Spots auf dem Platz der Alten Synagoge

Carolin Buchheim & Gina Kutkat

Am Mittwoch wurde der Platz der Alten Synagoge für die Öffentlichkeit freigegeben. Schnell wurde er von den Freiburgerinnen und Freiburgern in Beschlag genommen. Auch die fudder-Redaktion war dort und hat die besten Plätze ausfindig gemacht.

Auf dem Platz der Alten Synagoge, 130 mal 130 Meter groß, gibt es insgesamt sieben wichtige Spots: An erster Stelle steht natürlich der neue Brunnen, der an die 1938 zerstörte Alte Synagoge erinnern soll. Der Synagogenbrunnen bildet die Form des Gebäudes nach, das am 10. November 1938 von den Nationalsozialisten angezündet wurde und ausbrannte.


Außerdem gibt es an allen Seiten des Platzes vier große Bereiche, in denen Sitzmöglichkeiten aus Holz angebracht wurden. Zwei im nordwestlichen Teil zur Bertoldstraße hin, einer in der Nähe des Uni-Innenhofs und einer direkt neben dem Brunnen. Das Zentrum des Platzes ist freigehalten – für zukünftige Veranstaltungen –, es gibt allerdings ein paar Wasserfontänen. Fast zu übersehen ist ein kleiner Trinkwasserbrunnen, an dem sich jeder bedienen kann.




Die fudder-Redaktion hat alle sieben Plätze in drei Kategorien getestet: Bequemlichkeit, Aussicht, Beliebtheit und den Plätzen eine Note gegeben.

1. Mit Blick auf die UB

UB

Bequemlichkeit: Wer sich gerne zwischen Eltern und Kindern tummelt, die gerade aus dem Brunnen herschleudern, fühlt sich wohl.

Aussicht: Studierende beobachten, die aus der UB kommen oder sich gerade auf den Weg dorthin machen: top!

Beliebtheit: So beliebt wie damals Dein Babysitterjob.

Note: 3-4

2. Auf der Bank vor dem KG I

Bank

Bequemlichkeit: Es gibt Sonne- oder Schattenplätze, die eingebauten Bänke sind ideal für kurze Verschnaufpausen oder einen kleinen Plausch zwischendurch.

Aussicht: Von hier sieht man wirklich alles: Das Stadttheater, den Brunnen, die UB – es sei denn, man ist ins Smartphone vertieft.

Beliebtheit: Man muss sich nicht um den Platz streiten.

Note: 2+

3. Auf den Holzflächen an der Bertoldstraße

Bertoldstrasse

Bequemlichkeit: Du kannst Dich legen, setzen oder an den Baum lehnen. Die Bäume spenden genug Schatten, außerdem ist hier immer etwas los.

Aussicht: Egal, wo Du Dich niederlässt, es gibt immer was zu gucken: Straßenbahn, Touris, Studis oder kleine Kinder, die über den Platz rasen.

Beliebtheit: Höchstwahrscheinlich bald der am härtesten umkämpfte Chill-Spot auf dem Platz der Alten Synagoge.

Note: 1-2

4. Zwischen den Wasserfontänen

Wasser

Bequemlichkeit: Null. Aber ein großer Spaßfaktor.

Aussicht: Hervorragend, es sei denn, die Fontäne schießt genau vor dir hoch.

Beliebtheit: Hoch – in der Alterskategorie zwischen 1 und 7.

Note: 2

5. Der Synagogenbrunnen

Synagogenbrunnen

Die fudder-Redaktion schlägt folgende Regel vor: Sobald man alt genug ist, um wissen zu können, was die Reichspogromnacht war, darf man nicht mehr rein.

6. Die Trinkwasserstelle

Trinkwasser

Bequemlichkeit: Flasche drunter, Knopf betätigen, echtes Freiburger Kranenburger genießen.

Aussicht: -

Beliebtheit: Kaltes, klares Wasser. Kaltes, klares Wasser.

Note: 2-

7. Der Baum

Baum

Bequemlichkeit: Anlehnen, Gesicht in die Sonne halten, entspannen.

Aussicht: Egal. Wer hier sitzt, will nicht beobachten.

Beliebtheit: Komischerweise noch nicht sehr hoch.

Note: 1