fudder startet Serie über Asiaten in Freiburg

David Weigend

Es gibt einige Gründe, warum Freiburg bei Asiaten beliebt ist: Die japanische Partnerstadt Matsuyama, die Musikhochschule, die Universität. Wie leben Asiaten in unserer Stadt? Welches Bild haben sie von Freiburg und was halten sie von der deutschen Kultur? Wir starten eine Serie, die sich mit diesem Thema beschäftigt.



Der erste Teil erscheint gleich: das Portrait einer Koreanerin, die sich in Freiburg für ihre Aufnahmeprüfung im Fach Kirchenmusik an der Musikhochschule vorbereitet; morgen werden wir uns mit einem Chinesen unterhalten, der uns erklärt, warum er seinen chinesischen Namen eingedeutscht hat; außerdem haben wir mit einer Chinesin ein chinesisches Lokal besucht und waren erstaunt, was sie uns über die Authenzität der angebotenen Speisen zu sagen hatte.


Desweiteren sprachen wir mit einer Gastfamilie, die über ihren Austauschstudenten aus Hongkong berichtet und wenn alles klappt, kommt nächste Woche die Reportage mit dem Thema: "Wie feiern Japaner in Freiburg?" Geplant ist auch ein Gespräch mit zwei Indonesiern, die erzählen, welche DJs in ihrer Heimat gerade angesagt sind.

Falls Ihr weitere Anregungen für unsere Serie habt, schreibt sie in die Kommentare!