fudder-Jahresrückblick 2008: Die 5 schönsten SC-Tore

Hannah Allgaier

Was für eine Hinrunde diese Saison: mit 26 Toren geht der SC Freiburg in die Winterpause. Doch über welche Tore konnte besonders gejubelt werden? Welches Tor ist uns am Besten in Erinnerung geblieben? fudders SC-Fachfrau Hannah hat die Saisontore unter die Lupe genommen und die fünf Unvergesslichsten zusammengestellt.



Platz 5 - SC Freiburg- Hansa Rostock, Endstand 1:0

34. Spielminute, Freistoß für den SC Freiburg. Jonathan Jäger schießt den Ball in Richtung Tor, wo Mo Idrissou nur darauf wartet, den Ball in die rechte Ecke des Tore zu köpfen.

Platz 4 - SC Freiburg- 1860 München, Endstand 2:1

Erstes Saisonspiel und gleich ein hammer Tor für den SC. Aus einer Drehung heraus schießt Ali Günes den Ball flach in die lange Ecke des Tores. Dieser Schuss aus 18 Meter Entfehrnung wird mit dem Vierten Platz belohnt.

Platz 3 - FC Augsburg- SC Freiburg, Endstand 1:3

In der 76.Spielminute erreicht Jonathan Jäger ein genialer Diagonalball von Ali Günes. Der Franzose eilt mit dem Leder auf und davon. Im linken Augenwinkel sieht er Mo Idrissou mitlaufen und spielt diesem paralell zu. Abstauber Tor führt zum Endstand von 3:1.

Platz 2 - Osnabrück- SC Freiburg, Endstand 1:2

Aus 30! Meter Entfehrnung schießt unser Kapitän Heiko Butscher den Ball ins rechte Eck des Tores. Was für ein Augenschmaus! Zweiter Saisonsieg ist mit diesem Treffer gesichert.

Platz 1 - RW Ahlen- SC Freiburg, Endstand 0:2

Nominierung zum Tor des Monats! Schon in der 27. Minute hat der SC das Spiel mehr oder weniger nach Hause geschaukelt. Mit einem genialen Freistoß aus 30 Meter Entfehrnung versenkt der junge Andreas Glockner das Leder im Netz des Ahlener Keepers. Was für ein Schuss!

Wer nochmal die Höhenflüge unsere Breisgau-Brasilianer miterleben möchte, für den ist das folgende Fan-Video genau das Richtige.'

SC-Freiburg Hinrunden-Tore

Quelle: YouTube