fudder-Debatte: Gehört der Beruf der Eltern in den Lebenslauf?

Katharina Grewe

Mutter: Reinigungsfachkraft, Vater: arbeitssuchend vs. Mutter: Anwältin, Vater: Professor. In Bewerbungen für Ausbildungsplätze machen viele Angaben über den Beruf der Eltern. Wir wollen wissen: Ist das noch zeitgemäß? Und: Ist der Status des Elternhauses entscheidend für die Ausbildungschancen?



"Die Angaben im Lebenslauf sind in jedem Fall freiwillig," sagt Karin Riemer, Berufsberaterin bei der Arbeitsagentur Freiburg. Im Musterlebenslauf, der Ausbildungssuchenden auf der von der Bundesagentur betriebenen Online-Jobbörse zur Verfügung steht, ist ein freies Feld für Angaben über Vater und Mutter vorhanden. Trotzdem gelte es, auf den Einzelfall zu achten.


Stehe der Beruf der Eltern in erkennbarem Zusammenhang mit dem Ausbildungswunsch, biete es sich an, diesen zu nennen. Der Bewerber vermittle so den Eindruck bereits Einblicke in das Berufsfeld gewonnen zu haben. Je jünger die Schüler, desto mehr Sinn mache es, denn die Betriebe könnten so besser einschätzen, wie es in den Familien aussieht. Sind Vater oder Mutter arbeitssuchend, rät die Berufsberaterin dazu, den erlernten Beruf zu nennen.

Bei der Sick AG in Waldkirch werden Angaben über das Elternhaus nicht im System festgehalten. Vor einigen Jahren habe sich das geändert, so Ausbildungsleiter Benno Bohn. Dennoch empfiehlt er es, da einige Unternehmen gebe, die es gerne sehen. Ein Nachteil könne dadurch aber nicht entstehen.

Auch von der Personalabteilung der K&U-Bäckerein heißt es, Angaben über die Tätigkeiten der Eltern würde zwar in der Regel gemacht, seien aber für das Bewerbungsverfahren nicht von Bedeutung.

fudder-Debatte:

Was nun also? Beruf und Name der Eltern bei der Bewerbung für den Ausbildungsplatz angeben oder nur mit der eigenen Kompetenz punkten? Regionale Unternehmen geben an im Auswahlverfahren nicht auf den Beruf der Eltern zu achten, raten aber trotzdem nicht von einer solchen Angabe ab, empfehlen sie teilweise sogar. Was meint ihr: Hat das Arbeitsfeld der Eltern Einfluss auf die Ausbildungschancen?

Du bist gefragt!


Mehr dazu:



[Bild: © Andreas F. - Fotolia.com ]