fudder-Debatte: Feierst Du Halloween?

fudder-Redaktion & dpa

Kürbisse, Monstermasken und Hexenhüte: wer in diesen Tagen Supermärkte, Kaufhäuser oder Clubs betritt wird erschreckend häufig von Halloween-Deko begrüßt. Der aus den USA importierte Feiertag scheint mit jedem Jahr beliebter zu werden. Wie findest Du Halloween: doof oder cool?



Die katholische Kirche zumindest sieht den Fürcht-Feiertag kritisch. „Es ist erschreckend, wie Halloween bei uns zunimmt. Dieser amerikanische Import ist für unsere Kinder und Jugendlichen, aber auch für Erwachsene schädlich. Er fördert irrationalen Aberglauben und die Ängste vor Geistern“, sagte der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick der Deutschen Presse Agentur.


Damit befinden sich die Halloween-Geister in bester Gesellschaft mit dem Weihnachtsmann:Auch der ist der Kirche ein Dorn im Auge, scheint der lustige Mann mit dem roten Kostüm doch zunehmend den Heiligen Nikolaus und seine Botschaft von der Mildtätigkeit zu verdrängen.

Nach Angaben der Fachgruppe Karneval im Deutschen Verband der Spielwaren-Industrie (DVSI) wurde im vergangenen Jahr mit Halloween-Artikeln knapp 30 Millionen Euro umgesetzt. Der Verband macht gar keinen Hehl daraus, das ursprünglich keltische Geisterfest, das es in den USA zu einem der wichtigsten Feste im Jahr gebracht hat, in den 90er Jahren in Deutschland gezielt vermarktet zu haben.

Alles also nur ein großes Geschäft für Hersteller und Verkäufer von Masken, Kostümen, Schminke und Deko-Artikeln?

fudder-Debatte

Liegen vor Deiner Haustür liebevoll geschnitzte Kürbis-Köpfe? Hast Du seit Monaten Dein Kostüm für "Etwas hat überlebt" im Inside geplant? Oder boykottierst Du Halloween? Wie hälst Du's mit dem Grusel-Feiertag?

Du bist gefragt! Mehr dazu:

[Bild: dpa]