Besucher aus dem Wald

Fuchs legt sich in Hausflur in der Freiburger Altstadt

Joachim Röderer

Ungewöhnlicher Besuch in einem Wohnhaus an der Adelhauser Straße mitten in der Freiburger Altstadt. Ein Fuchs hatte sich dort im Hausflur eines Mehrfamilienhauses niedergelassen. Wie sich herausstellte, war das Tier verletzt.

Ein Bewohner hat den Gast aus Wald und Flur am Dienstag kurz vor 15 Uhr im Flur des Hauses entdeckt. Dorthin muss der Fuchs über einen Waschsalon gelangt sein, der sich im Hinterhaus befindet. Das Tier war aus nicht bekannten Gründen verletzt.


Er wurde von der Polizei eingefangen und einem Jäger übergeben. Näheres über das Schicksal des Fuchses ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema: