Freitag: Kabarettist Jess Jochimsen liest und musiziert in Schmitz Katze

Christina Fortwängler

Lesung, Lieder und Getränke gibt es am Freitagabend im Außenbereich von Schmitz Katze. Der Freiburger Autor und Kabarettist Jess Jochimsen ist zu Gast und bringt neben Literarischem auch musikalische Unterhaltung mit.



Gemütlich und zurückgelehnt soll es am Freitag, 13. September in Schmitz Katze werden, wenn der Freiburger Autor, Kabarettist und Musiker Jess Jochimsen aus seinen Texten liest und musikalisch unterhält. „Heute wegen gestern geschlossen“, so heißt das Prorgamm, mit dem er gerade auftritt.


Der Comedian bringt Gitarre, Akkordeon und seine Texte mit – darunter lange nicht mehr Gehörtes und neues Material. Es geht um Geschichten, wie sie der Alltag in Deutschland erzählt. Dazu gehören Eindrücke von Reisen und seiner Wahlheimat Freiburg, die Jess Jochimsen literarisch und musikalisch überformt. Die Veranstaltung findet bei gutem Wetter im Außenbereich statt, sonst im Auditorium.

Jess Jochimsen wurde 1970 in München geboren und ist seit 1995 als Comedian auf deutschsprachigen Kleinkunstbühnen und im Fernsehsen zu Gast, beispielsweise beim Quatsch Comedy Club oder RTL Samstag Nacht. Von 2000 bis 2008 moderierte er die WDR-Radio-Sendung „Die Vorleser“. Seine Text- und Bildbeiträge erschienen unter anderem bei der Frankfurter Rundschau, taz und Badischen Zeitung sowie dem Musikexpress. Sein Roman „Bellboy oder: Ich schulde Paul einen Sommer“ war Grundlage für den 2012 erschienen Kinofilm „Was weg is, is weg“.

Mehr dazu:

Was: "Heute wegen gestern geschlossen - Lesung und Lieder" von Jess Jochimsen
Wann: Freitag, 13. September 2013, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr
Wo: Außenbereich oder Auditorium Schmitz Katze
Eintritt: VVK 12 Euro, Abendkasse 15 Euro

[Foto: Esther Haase]