Freitag: Freiburger Wohnheimduell im Mensagarten

Anna-Lena Zehendner

Freitagabend wird im Mensagarten ein für alle mal geklärt, welches das beste Wohnheim der Stadt ist. Das Studentenwerk veranstaltet das Duell, bei dem die Bewohner der Wohnheime ihr Wissen und ihre sportliche Fitness unter Beweis stellen müssen. Am Ende kann es nur einen Sieger geben.



In Sechser-Teams treten alle Freiburger Wohnheime gegeneinander an: Vauban, Stühlinger, StuSie, Händel, Berliner Allee und Ulrich Zasius. Hier geht’s um Wissen, sportliches Geschick und natürlich um jede Menge Teamgeist. "Die Spiele decken eigentlich alle Bereiche ab, so dass nicht etwa ein Jungsteam aus reinen Sportlern einen Vorteil haben könnte", sagt Initiator Matthias Barth, selbst Student an der Uni Freiburg. Gemeinsam mit den Studentenwerk hat er das Event organisiert.


Neben Ruhm und Ehre erwarten das Gewinnerteam natürlich auch tolle Preise. "Es gibt eine Siegerfahne und eine Plakette aus Edelmetall, die das Team an ihrem Wohnheim anbringen können, damit jeder sieht, dass sie das beste Wohnheim der Stadt sind", sagt Matthias. Außerdem erwartet die Sieger ein Sponsoring für das nächste Wohnheim-Grillfest. Wenn das mal kein Ansporn ist.
Das Wohnheimduell geht bis etwa 20 Uhr. Anschließend gibt es Leckereien vom Grill und DJ-Mucke auf der Mensawiese. Ab 22 Uhr wird die Party in die Mensabar verlagert. Der Eintritt ist frei.

Mehr dazu:

Was: Wohnheimduell
Wo: Mensagarten, Rempartstraße 18
Wann: 24. Juni 2011, 18 Uhr