Freitag: Baskery im Waldsee

Gina Kutkat

Geschwister, die zusammen Musik machen, haben spätestens seit Bands wie den Kings Of Leon, The Bishops oder Tegan & Sara einen guten Ruf. Jetzt erscheint eine weitere Geschwisterband auf dem Radar: Baskery aus Schweden. Sie machen aufregende Musik, die man sich am Freitag im Waldsee anhören kann.

Wann sie angefangen haben, Musik zumachen, wissen die drei Schwedinnen gar nicht mehr so genau. "Es war einfach immer da", heißt es auf der Website von Baskery. Auch die Entwicklung ihres eigenen Musikstils verlief auf natürliche Weise und ist deswegen schwer zu definieren. Americana Rock, Country, Garage sind die drei Säulen, auf denen die Songs von Baskery ruhen.


Schon im Teenageralter tun sich Greta, Stella und Sunniva Bondesson mit ihrem Vater zur Rockabilly-Band The Slaptones zusammen. "Wir spielten für betrunkene Leute, aber wir spielten keinen Song, bloß, um das Publikum zu befriedigen."

Dieses Selbstbewusstsein haben sich die drei Musikerinnen aus Stockholm bis heute bewahrt. Das Schwestern-Trio geniert sich nicht, auf der Bühne einfach mal loszurocken. Sie tun das mit Unterstützung von Banjo, Akustikgitarre, Drums, Kontrabass und dreistimmigem Gesang. Greta, die Mittlere, verzerrt ihr 6-String-Banjo, bedient dabei gleichzeitig die Kick-Drum oder spielt Cembalo. Die älteste Schwester Stella beherrscht den Kontrabass perfekt, und Nesthäkchen Sunniva ist an der Gitarre Augenschmaus und Rockröhre zugleich.

Ihr musikalischer Weg ist schon lang und die drei Hübschen Schwestern erst Ende 20. Sie spielten auf vielen Festivals, waren ununterbrochen unterwegs und sammelten Ideen für die Songs ihres aktuellen Albums "New Friends" im Tourbus und auf Flughäfen. Neue Freunde finden sie sicherlich auch morgen Abend im Freiburger Waldsee.
Vorher gibt's übrigens das Münchener Duo Elektrik Kezy Mezy auf die Ohren, das zu einer musikalischen Reise in der 60er Jahre einlädt.

Baskery - Mortal

Quelle: YouTube
[youtube OMQ9ZI3XbOw nolink]

Mehr dazu:

Was: Baskery (Support: Elektrik Kezy Mezy)
Wann: Freitag, 13. Januar 2012, 21 Uhr
Wo: Waldsee Freiburg