Freiburgs "Grüne Flotte": Ein Carsharing-Unternehmen stellt sich vor

fudder-Anzeige

"Grüne Flotte" ist ein neu gegründetes Freiburger Carsharing-Unternehmen, das seit April insgesamt 12 Personenkraftfahrzeuge an acht Standplätzen im Stadtgebiet bereithält. Anmeldung und Reservierung erfolgen über Internet. Bezahlt werden nur eine Stundenpauschale und der Kilometerpreis.



Mobilität und ein Stück Freiheit, das will das neu gegründete Carsharing-Unternehmen „Grüne Flotte“ den Freiburgern bieten. 12 Wagen der Marke Ford stehen ab sofort an acht  Standplätzen im Stadtgebiet bereit. Wer möchte, kann sich noch heute für 25 Euro anmelden und schon kurze Zeit später ab 1,50 Euro pro Stunde und 17 Cent pro Kilometer losfahren.


Die Besonderheit: Eine Mitgliedschaft ist bei der Grünen Flotte nicht nötig. Wer nicht fährt, bezahlt auch nicht. Nach Anmeldung bekommen die Mitglieder einen Chip überreicht, können spontan im Internet einen gewünschten Wagen reservieren und diesen am gewählten Stellplatz abholen. Bezahlt werden nur eine Stundenpauschale und der Kilometerpreis – Benzin, Reinigung und Wartung sind im Preis inbegriffen.



Das System der Grünen Flotte arbeitet mit modernsten technischen Standards und trägt sogar einen kleinen Teil zur Entlastung der Umwelt bei. Grüne-Flotte-Leiter Christian Dufner: „Unsere Flotte besteht nur aus neuen Autos, die CO2-Emission wird damit so gering wie möglich gehalten!“

Und wer geschickt plant, spart neben CO2 auch noch sein Geld: Denn drei Wagen der Grünen Flotte können zwischen Mitternacht und sieben Uhr morgens kostenlos gebucht werden – fällig ist nur der geringe Kilometerpreis. Und dieser auch nur, falls das Auto fährt.

Mehr dazu:

  Was: Grüne Flotte - Carsharing in Freiburg
Wann:
täglich rund um die Uhr
Wo: Stellplätze in Freiburg und der Region – fahren wohin ihr wollt – und Auto zurück an den Stellplatz bringen.
Kosten:
25 Euro Anmeldegebühr, Autos ab 1,50 Euro pro Stunde und 17 Cent pro Kilometer