Schlüssel vergessen

Freiburger will über Balkone in seine Wohnung klettern und stürzt aus drittem Stock

bz

Ein 25-jähriger Freiburger ist von einem Balkon im dritten Stock gefallen und wurde dabei schwer verletzt. Er hatte seinen Schlüssel nicht dabei und wollte über den Balkon in die Wohnung klettern.

Nachbarn fanden einen verletzten Mann im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses im Freiburger Stadtteil Brühl. Sie riefen am Sonntagmittag gegen 13.45 Uhr die Polizei. Der 25-Jährige hatte schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden, teilt die Polizei am Montag mit.


Wie die Streifenpolizisten herausfanden, wohnt der Mann in dem Haus an der Waldkircher Straße und hatte seine Schlüssel nicht bei sich. Also versuchte er, vom Hof aus über die Balkone der unteren Etagen zu seinem zu klettern, erklärt Polizeisprecherin Laura Riske. Er hatte die Balkontür zu seiner Wohnung offenstehen. "Und er war da wohl tatsächlich guten Mutes, in den dritten Stock zu gelangen."

Das schaffte er auch, stürzte dann aber ab und zog sich die schweren Verletzungen zu. "Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht", sagt die Sprecherin. Der 25-Jährige war weder betrunken noch auf Drogen.