Freiburger Warenwelt: Wasserkefir – ein neues Getränk

Stephan Elsemann

Wasserkefir, schon mal gehört? Mit dem leicht bizzligen, joghurtartigen Milchgetränk hat es optisch wenig zu tun – mehr mit Limonade. Ein Erfrischungsgetränk also, und irre gesund soll es sein. Das sagt Seyit Yazur, der Wasserkefir selbst herstellt und ihn in seinem neuen Geschäft in der Eschholzstraße anbietet.



Hier und sonst nirgends: Wasserkefir

Seyit Yazar muss es wissen. Er selbst leidet an Zöliakie, einer immer mehr in Verbreitung kommenden Verdauungsstörung. Getreideprodukte werden wegen des Glutens darin nicht vertragen. Bei Yazars Glutenunverträglichkeit tat der Wasserkefir wahre Wunder. Yazur hielt sich zuvor an Wodka – eine interessante Alternative, jedoch mit erheblichen Nebenwirkungen, die ihn von einer weiteren Verwendung als Heilmittel abkommen ließen.

Lieber also Wasserkefir, der schmeckt wie eine gute Limonade mit leicht bitterem Ton. Seyit Yazar hat lange mit verschiedenen Geschmacksrichtungen experimentiert. Dass es so gut schmeckt, liegt vor allem an den Aromen, die den eigenwilligen Geschmack der Kefirkulturen überdecken und ergänzen. Orangen sind darunter, Limonen und Gewürze, die in den großen Gläsern zusammen mit den Hefekulturen den Wasserkefir reifen lassen. Die Herstellung ist nicht ganz risikofrei. Wasserkefir ist ein lebendiges Getränk, und die großen Gläser können unter dem Druck der entstehenden Kohlensäure auch mal platzen.



Seyit Yazar – vom Bäckerboten zu Bonartis

Seyit Yazar startete vor drei Jahren bereits einen Frühstücksbringdienst als Bäckerbote. Ob es damit weiter geht und vor allem, welchen Weg sein neues Geschäft in der Eschholzstraße gehen wird, ist hingegen noch nicht ganz klar. Brötchen bekommt man hier auch und selbstgemachte Marmeladen, doch werden auch Getränke verkauft und Gemüse, oder Türkisches wie Dolma und Börek.

Nicht zuletzt bietet Bonartis auch einen Mittagstisch an. Doch ein Tisch ist es eigentlich nicht – gekocht wird nur zum Take-Away. Zum Preis von 4,49 Euro bekommt man hier einen frisch gekochten Teller zum Beispiel mit Hühnerbrust im Haselnussmantel oder mit Aufläufen oder gefüllten Paprika oder freitags auch mit Fisch. Der Seelachs mit Gemüse war sehr lecker. Yazurs Eltern stehen beim Kochen tatkräftig zur Seite. Schade eigentlich, dass man nicht vor Ort speisen darf. Platz wäre ja vorhanden, doch spielen die Ämter einmal mehr nicht mit.



Notizen für den Einkaufszettel

Ein Glas Wasserkefir kostet 1 Euro. Bio-Brötchen bekommt man ab 0,20 Euro. Laugenbrötchen kosten 0,40 Euro, Croissants kosten 0,70 Euro. Die verschiedenen Teigtaschen bekommt man für 1,90 Euro. Hausgemachte Marmelade kostet 2,99 Euro.



Adresse

Bonartis
Eschholzstraße 32
79106 Freiburg
0176-79124642
info@bonartis.de
Web: Bonartis

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8 bis 18 Uhr

Samstag
8 bis 16 Uhr

Wo?


Größere Kartenansicht

Mehr dazu:

 

Foto-Galerie: Stephan Elsemann