Freiburger Team bei Roboter-Challenge in Singapur dabei

Aljoscha Harmsen

Das Team SP-Freiburg hat zusammen mit vier anderen Teams die Qualifikation für den Roboter-Wettbewerb TechX Challenge der Defence Science and Technology Agency in Singapur geschafft. In Singapur geht es für die Roboter-Techniker um fast 500.000 Euro.



Das Team SP-Freiburg ist eine Kooperation der Uni Freiburg, der Singapore Polytechnic und des Unternehmens Telerob aus Ostfildern und die TechX Challenge ist ein Wettbewerb für autonome Roboter, den die Singapurer Militärforschungsbehörde im Januar 2007 ausgeschrieben hatte.


Um sich zu qualifizieren, musste das Team zeigen, wie dessen Roboter mit Grundfunktionen wie Notstopp und Bremsen funktioniert und wie gut er mit Treppen, Fahrstühlen oder Hindernissen zurechtkommt.

Die Roboter müssen es in Singapur schaffen, in ein Gebäude einzudringen, mehrere Ziele anzusteuern und innerhalb einer Stunde wieder an den Ausgangspunkt außerhalb des Gebäudes zurückzukehren. Dabei müssen sie Treppen bewältigen und Aufzüge bedienen können. Das Gewinner-Team bekommt eine Prämie von umgerechnet rund 470.000 Euro.

Mehr dazu:

  • Web: http://www.sp.edu.sg/" titel="">Singapore Polytechnic
  • Web: Telerob
  • Web: http://www.dsta.gov.sg/" titel="">Defence Science and Technology Agency
  • Web: http://www.dsta.gov.sg/index.php/TechX-Challenge/" titel="">TechX Challenge
[Das Roboter-Bild stammt aus dem fudder-Archiv und zeigt einen Rescue Roboter aus dem Jahr 2006]