Weltreise-Abenteuer

Freiburger Reise-Film "Weit" erobert Platz 1 in deutschen Kinos

Florian Kech

Mit ihrem Film "Weit" haben Gwen Weisser und Patrick Allgaier einen Nerv getroffen. In Freiburg knackte der Film bereits diverse Rekorde, jetzt ist er auch Deutschlands beliebteste Kino-Doku des Jahres.

Der Kinofilm "Weit" von Gwen Weisser und Patrick Allgaier ist weiterhin auf Erfolgskurs, und das nicht nur in Freiburg. Das zweistündige Reiseabenteuer ist die "mit Abstand erfolgreichste Kino-Dokumentation des laufenden Jahres", schreibt die Fachzeitschrift "Blickpunkt: Film". Am Mittwochabend wurde bei der Vorstellung im Friedrichsbau der 200.000ste Besucher gezählt.


"Wir sind von dem Erfolg total überrascht", sagt Kameramann Patrick Allgaier, "das hört nicht auf und läuft immer weiter." Im Friedrichsbau läuft "Weit" inzwischen in der 26. Woche und hat mit mehr als 40.000 Besuchern längst alle Rekorde gebrochen. "Als wir den Film gedreht haben, war er eigentlich für Familie und Freunde gedacht", sagt Allgaier, "wir dachten bestenfalls an Vorführungen in kleinen kommunalen Kinos."



Sogar das Ausland ist auf den Kassenschlager aus Freiburg aufmerksam geworden. In Österreich läuft er in diesen Tagen an. Mitte Oktober reist das Freiburger Filmpaar für Auftritte nach Wien und Linz. 2018 soll "Weit" in die Schweizer Kinos kommen. Es gibt auch Anfragen von Kinoverleihern aus Frankreich und Italien. Übersetzer, unter anderem aus Tschechien, boten ihre Dienste an. Das Interesse ist so groß, manchmal geht es den beiden, die auch schon bei Lanz und in anderen Talkshows saßen, fast ein wenig zu schnell.

"Momentan können wir von dem Film gut leben", sagt Allgaier. Einen Teil des Geldes wollen sie den Menschen zukommen lassen, von denen sie auf ihrer vierjährigen Weltreise beherbergt wurden. In Sibirien und auf dem Pamirgebirge sind bereits Pakete aus Freiburg überbracht worden. Gwen Weisser und Patrick Allgaier suchen nach weiteren "Reise-Botschaftern", die ihre Geschenke in die teils sehr abgelegenen Gegenden verteilen.

Mit dem Rest der Einnahmen will sich das Paar irgendwann einen Traum verwirklichen: ein kleines Kulturzentrum in einem alten Bauernhof einrichten, zusammen mit Gleichgesinnten.


In Deutschland wird "Weit" derzeit in mehr als hundert Kinos gezeigt. Eine exklusive Vorstellung findet am nächsten Donnerstag um 19 Uhr im Freiburger Cinemaxx statt. Mitglieder von fudders Club der Freunde haben freien Eintritt. Gwen Weisser und Patrick Allgaier werden sich im Anschluss den Fragen aus dem Publikum stellen und von ihrer außergewöhnlichen Reise erzählen.


Fast vier Jahre lang reisten Gwen Weisser und Patrick Allgaier ohne Flugzeug um die Welt. Unterwegs brachte das Paar aus Freiburg Sohn Bruno zu Welt. Das Abenteuer dokumentierten sie von Anfang an in einem exklusiven Video-Blog für die Badische Zeitung. Alle 28 Folgen sind in einem Dossier gesammelt.