Freiburger Rapper Meth-U geht mit Video bei Rap-Contest an den Start

Marius Notter

Weil ich ein Macher bin - so lautet das Thema des Rap-Contests des Berliner Rappers Mosh36. Auch am Start: Meth-U, 20-jähriger Rapper aus Freiburg. Sein Video:



Der Freiburger Rapper Meth-U geht mit einem Video beim Weil-ich-ein-Macher-bin-Contest (W.I.M.B.) des Rappers Mosh36 an den Start. Der Berliner Rapper bietet den Teilnehmern die Chance, einen Platz  auf der iTunes-Version seines Albums “Unikat”, das im September 2014 erscheinen wird, zu gewinnen.


Das Prinzip des Contests: Instrumentals des Beat-Producers “Sonos030” runterladen, 16 Bars, also 16 Takte darauf rappen, den Track aufnehmen und an Mosh36 schicken. Die einzelnen Tracks der über 300 Teilnehmer sind auf dem YouTube-Channel mosh36TV abrufbar. Einige haben sogar ein Video dazu aufgenommen - so auch der Freiburger Rapper Meth-U.

Im seinem Video läuft Meth-U vor einer romantischen Sonnenuntergangs-Kulisse, dann wechselt die Szenerie und er steht vor einem Graffiti, das Spielkarten-Motive wie Herz, Pik und Ass zeigt. Er rappt im Scheinwerferlicht der Kamera: “Ich mach was, denn ich hab kein Bock auf Abfuck”. Die Thematik des Songs ist der Titel des Contests: Auf persönliche Art und Weise rappt Meth-U ruhig und gelassen warum er ein “Macher” ist. Mit im Video dabei ist der Freiburger Rapper Shahin.

Wer gewinnt steht Ende Mai fest - dann kommt es darauf an welcher Teilnehmer des Rap-Contests die meisten Klicks und positiven Bewertungen für seinen Track auf YouTube eingesackt hat.



Mehr dazu: