Freiburger haben ein Musikvideo zum Song von Moop Mama und Jan Delay gedreht

Laura Wolfert

Ein RTL-Super-Talent statt Jan Delay: Im neuen Musikvideo von Dugly Habits zu "Alle Kinder" von Moop Mama und Jan Delay spielt ein kleiner Junge aus einer Fernsehshow eine wichtige Rolle. Erkennst du ihn?

Die zehnköpfige Urban-Brass-Band Moop Mama aus München hat dieses Jahr ihr drittes Album "M.O.O.P. Topia" veröffentlicht. Als Feature mit auf dem Album: Jan Delay. Mit dem Rapstar ist der bisher erfolgreichste Song des Albums entstanden: "Alle Kinder".


Die Freiburger Video-Produzenten Dugly Habits hatten bereits zu "Die Erfindung des Rades" ein erfolgreiches Musik-Video für Moop Mama gedreht – und wurden aufgrund dessen auch für die zweite Produktion zu "Alle Kinder" beauftragt.

Großer Casting-Aufruf

Die Projektarbeiten zu "Alle Kinder" haben Anfang August begonnen. "Das war ein Schnellschussprojekt", sagt Dugly Habits. Ursprünglich war ein Videodreh mit mehreren Kindern geplant. Die Videoprodozenten starteten vor wenigen Wochen sogar extra einen Aufruf und ein großes Casting. "Wir hätten mindestens 60 Kinder für unser Video benötigt, über 200 haben sich beworben – am Ende haben wir aber nur vier gebraucht".

Während des gemeinsamen Treffens mit Moop Mama und dem Management entschied man sich aber gegen die ursprünglich geplante Fassung. "Das Konzept hatte sich massiv geändert. Wir mussten fast wieder bei Null anfangen", sagen die Produzenten.

Erwachsene werden wieder zu Kindern

Im Video sieht man verschiedene Alltagssituationen von Erwachsenen: Ein Pfarrer in der Kirche, eine Frau im Waschsalon, ein Spüler in einer Restaurantküche und einen Geschäftsmann im Büro. Im Laufe des Videos treffen diese vier Erwachsenen auf ihr inneres Kind, brechen aus sich heraus und werden selbst wieder zu Mädchen und Jungen.

Dugly Habits greifen für ihre Drehorte, wie in ihren Filmen üblich, auf lokale Standorte zurück: Der Konferenzraum ist der Freiburger Humboldtsaal, die Kirche ist die Bergkirche in Opfingen, die Küche in einer Freiburger Schule und der Waschsalon ist der "Eco-Express" in der Komturstraße.

Warum Jan Delay nicht nach Freiburg kam

Da Jan Delay mit seiner Band "Beginner" auf Grund des neuen Albums "Advanced Chemistry" sehr beschäftigt ist, gestaltete es sich schwierig, den Rapper in das Musikvideo einzubringen. "Wir hätten nach Hamburg fahren müssen und hätten dann auch nur kurz mit ihm drehen können. Sein Aufritt im Video wäre zu kurz gewesen", sagt Dugly Habits

Doch statt Deutsch-Rap-Star Jan Delay spielt ein anderer, kleiner prominenter Gast eine Rolle im Musikfilm: Auf der Suche nach einem passenden Kind für die Rolle des jungen Spülers im Restaurant, traf Dugly Habits zufällig auf Ex-Supertalent-Teilnehmer Djamal Portnjagin. "Ich habe ihn in einem Facebook-Video nur kurz gesehen und mich dann auf die Such nach ihm gemacht", sagt Dugly Habits. Der sechsjährige Junge aus Karlsruhe beeindruckte bereits 2013 mit Breakdance bei der Fernsehshow "Das Supertalent" die Zuschauer – und jetzt auch im Musikvideo von Dugly Habits zu "Alle Kinder - Moop Mama feat. Jan Delay":