Freiburger haben das neueste Video von Moop Mama gedreht - und es ist verdammt gut geworden

Laura Wolfert

Pyro, BMX-Action, heiße Tänze: Das neueste Musikvideo der Hiphop-Combo Moop Mama ist wirklich gelungen. Interessant: Ein Freiburger Filmkollektiv hat es gedreht, auf einem Flugplatz ganz in der Nähe. Das Video - und was der Künstler dazu sagt:



Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Moop Mama?

Dugly Habits: Ich war mit einem befreundeten Musiker auf einem Konzert von Moop Mama. Das ist etwa zwei Jahre her. Da habe ich den Menzel Mutzke kennengelernt - der Bruder von Max Mutzke. Er gehört zu den Trompetern. Wir haben Kontakte ausgetauscht. Ein Jahr später haben sie sich gemeldet und gefragt, ob wir ein Video für sie machen wollen. Natürlich haben wir ja gesagt.

Wie und wo wurde das Video gedreht?

Wir haben auf einem Flugplatz in Bremgarten gedreht.  Für das Video brauchten wir eine geteerte, lange Straße. Anfangs haben wir nichts gefunden, beziehungsweise keine Genehmigung bekommen. Für die langen Szenen hätten wir ja eine Autobahn gebraucht – das wäre utopisch gewesen. Ein befreundeter Fluglehrer hat uns aber geholfen. Dann hat das super geklappt.

Das Video wurde tatsächlich nachts gedreht, etwa Anfang April. Eigentlich wollten wir drei Nächte lang drehen, aber in der ersten Nacht hat es nur geregnet. So mussten wir den Dreh auf zwei verkürzen, bis es morgens hell wurde. Es waren langen Sequenzen, ohne Schnitte – das war das Schwierige an dem Dreh. Durch die Pyro hatten die Mädels nur zwei und die BMXler nur einen Versuch. Die Pyros sind zum einem sehr teuer und zum anderen müssen die lange vorinstalliert werden.

Wer spielt in dem Video mit – sind das alles Freiburger?

Keno, der Rapper, dazu die zwei Schlagzeuger und sieben Bläser: das ist Moop Mama, die Band. Die Mädels, die mitgemacht haben, kennen wir von den Someday Sessions im Puzzles. Sie wohnen alle in Freiburg. Betzi und Amina, die Tänzerinnen, die von dem Fahrrad absteigen, sind Tänzerinnen. Amina kennen vielleicht ein paar von der Female Dance Class in Freiburg. Wir wollten keine Püppchen. Die Mädels haben geile Haare, einen geilen Gesichtsausdruck – das hat super gepasst.

Die Jungs auf dem Fahrrad ist eine BMX-Crew aus Müllheim. Sie heißen GangBang-Bikes. Ihr Teil wurde aber erst später gedreht - so musste die Crew erst zehn Stunden warten. Es war richtig kalt! An den Flammen im Video sieht man, wie krass es gestürmt hat. Die Mädels haben richtig gefroren.

Wie war es, mit Moop Mama zu drehen?

Super cool und lässig, auf dem Boden geblieben. Umgänglich, unkompliziert. Dazu sind sie sehr professionell. Die machen alles mit, sind schnell. Wir mussten auf den langen Bahnen noch durch das Mikro Anweisungen geben - das hat aber alles super geklappt.

Bleibt es das einzige Musikvideo für das neue Moop Mama Album?

Das steht noch offen. Wir wissen das noch nicht genau und können daher nichts verraten.

Das Video



Mehr dazu:

Moop Mama spielen am 25.7 live beim Freiburger Zelt-Musik-Festival. Tickets gibt es hier: Das neue Album ""M.O.O.P.Topia" von Moop Mama soll am 27.Mai 2016 erscheinen. [Foto: Screenshot YouTube]