Freiburger DJ-Namenskunde: Sash Sascholino

Bernhard Amelung

Sascha D'Angelo alias Sash Sasholino kommt aus Heitersheim. Tagsüber bringt er als Berufspilot die Giganten der Lüfte, nachts als Disc Jockey zahlreiche Clubbesucher zwischen Lörrach und Freiburg zum abheben. Mehr über ihn erfahrt ihr in der heutigen DJ-Namenskunde.



Stell dich doch einmal kurz vor: wie heißt du, was machst du, woher kommst du, wie alt bist du?

Ich heiße Sascha D'Angelo, komme aus dem schnuckligen Heitersheim südlich von Freiburg, bin 22 Jahre alt und ausgebildeter Verkehrspilot.

Wie ist dein DJ-Name entstanden? Gibt's eine lustige Geschichte dazu?

Mein DJ-Name ist ein Mix meiner zwei Spitznamen: den einen, Sash, gaben meine Kumpels mir irgendwann, und der andere entstammt meiner italienischen Heimat, wo alle mich immer Sascholino nannten.

Was für Musik spielst du?

Meine Musik würde ich von Tech House bis Techno abstecken, wobei ich mir manchmal auch einen Ausflug in die Minimal-Welt erlaube.

Vinyl, CD oder digital, was bevorzugt und warum?

Ich lege vorrangig mit digitalem Equipment auf, denn ich bin der Meinung, dass das Handwerk des DJs sich gewandelt hat. Es geht längst nicht mehr darum, sein Können mit manuellem Pitchen und Synchronisieren unter Beweis zu stellen, sondern viel mehr seine Konzentration darauf zu bündeln, den Moment zu ergreifen und die Crowd mit genau dem Sound zu beliefern, der grade die Stimmung trifft. Digital habe ich die Möglichkeit die Musik ideal abzustimmen und ineinander überfließen zu lassen, wobei das Schwarze Gold selbstverständlich immer unique bleiben und nie seinen Charme verlieren wird - keine Frage.

Wo sieht man dich privat ausgehen? Hast du Lieblingsclubs?

Meine Ausbildung habe ich in Frankfurt absolviert und dort wurde mein Geschmack punktgenau getroffen, nämlich im berüchtigten U60311 Club. In der Heimat wurde ich so gut, wie noch nie im Drifters enttäuscht, wo ich auch selbst schon einige Male an die Decks durfte. Sound und Crowd passen in dem Laden einfach immer!

Wo kaufst du deine Musik?

So gut wie ausschließlich bei Beatport - selten auch mal bei iTunes. Mittlerweile ein ziemlich teurer Spaß geworden: neue Tracks kosten so gut wie immer 2,50 €. Das läppert sich über den Monat hin, wenn das Entdecken und Kaufen neuer Musik die Freizeit mitbestimmt.

Skurrilster Auftritt?

Auf einem gemieteten Schiff auf dem Rhein zwischen Breisach und Basel - unbezahlbare Kulisse für ein gepflegtes elektronisches Tanz-Event!

Aktuelle Top Ten:

Woodworm (Miguel Bastida Remix) - J&S Project, Kubeck
Shake - Harvey McKay
Gez Uri - Ron Costa
Bamboo - Mr. Bizz
We'll See (Ron Costa Remix) - Jose Lucker, Nuria Ghia, B-Quartz
White Lines - Danny Serrano, Darlyn Vlys
This Place (Nic Fanciulli Remix) - Subb-An
My Crowd - The Deepshakerz
Cichito (David Gtronic & Jetro Remix) - Stop File
La Luna - DJ PP

Internet:

Facebook: Sash Sasholino
Soundcloud: Sash Sasholino

Sash Sasholino @ PurPur / Müllheim, 28. 4. 2012

Quelle: Soundcloud



Mehr dazu:


Bisher erschienen: DJs aus Freiburg (A-Z):