Freiburger DJ-Namenskunde: Ralf Dännart

Marc Schätzle

Wie kommen DJs eigentlich zu ihrem Künstlernamen? Und wer verbirgt sich hinter dem Pseudonym? In unserer Serie "DJ-Namenskunde" stellen wir bekannte DJs und Newcomer vor. Heute: Ralf Dännart.





Stell dich unseren Lesern doch bitte kurz vor.


Ralf Dännart:
Hallo, mein Name ist Ralf Dännart und ich wurde am 3.2.1978 in Emmendingen geboren und lebe eigentlich schon mein ganzes Leben hier in unserem wunderschönen Landstrich. Nach einer Lehre und dem nachgeholten Abitur, arbeite ich nun als Elektroniker bei einem renommierten Elektronikdienstleister in Freiburg. Bereits im Jahr 1993 konzentrierte ich mich mit meinem musikalischen Interesse ganz auf elektronischen Sound. In den folgenden Jahren brachte ich mir das Mixen mit Platten überwiegend selbst bei und legte mir schrittweise eine ordentliche Auswahl an Vinyl zu. Als mir das nicht mehr genug war, begann ich zusammen mit meinem Kumpel die ersten Partys zu veranstalten. In den 90er Jahren kamen so zahlreiche Partys zustande, eine der erfolgreichsten war die „Military Groove“ im Jahr 1997 auf dem Truppenübungsplatz in Hartheim. In dieser Zeit legte ich zusammen mit DJ Toxic oft unter dem gemeinsamen Namen „Team Dr. Sommer“ auf. Ich habe auch damals in Locations wie dem Parkhaus, der alten KTS oder der Bauküche gespielt. Nach dem Jahrtausendwechsel blieb es einige Jahre ruhig um mich, erst im Sommer 2005 beendete ich meine Kreativpause. Seither spiele ich auf diversen Partys und regelmäßig in Clubs wie z.B. dem Drifter‘s. Seit Anfang 2008 bringe ich auch meine eigene Partyreihe „Daennarts Decks“ in die Clubs und arbeite teilweise sehr eng mit Aron und Deniz von Sinnestäuschung Eventmanagement zusammen. Gerade diese Zusammenarbeit macht mir sehr viel Spaß und es ist schön zu sehen wie die beiden Jungs mit harter Arbeit und Kreativität Sinnestäuschung zu einem der wichtigsten Eventagenturen der Stadt gemacht haben und dies auch weiterhin konsequent vorantreiben. Seit September 2009 habe ich mit Daennarts Decks online einen festen Sendeplatz bei eRadio-one einem großen Internetradio, wo ich jeden Donnerstagabend zwischen 19 – 21 Uhr, meist mit Gästen aus der Region zusammen auflege. Mein DJ-Name ist einfach mein bürgerlicher Name.

Was für Musik spielst du?

Spiele gerne Aktuelles aus den Bereichen Techno, Tech-House, Deep-House, Minimal. Mein Sound ist samtig-filigran bis knackig-technisch.

Vinyl oder CD/digital?

Bis Juni 2009 war ich komplett analog unterwegs. Ab da begann meine persönliche digitale Revolution. Mit all seinen Vor- und Nachteilen, wobei meiner Meinung nach die Vorteile etwas überwiegen!

Wo kaufst du deine Tracks?

Beatport.com

Wo sieht man dich privat ausgehn?

Sonntags in der Kirche…

Auftritte / Residencies:

  • Liquid-Club
  • 18 Months
  • Furioso
  • Harmonie
  • Z-Club
  • Drifter‘ Club
  • Sinnestäuschung Events und eRadio-one

Lieblingstracks:

  • Casino Capitalism / Roland M. Dill
  • Be Organic / Joachim Pastor
  • Long Distance / John Daly
  • A Shot In The Dark / Steve Bug
  • Serengeti / Gabriel Ananda
  • Loveboat / John Tejada Remix
  • Never Care What You Say/ Gregor Tresher
  • Someday / Systematic
  • Sidewinder / Gregor Tresher
  • The Brush / Tom Middleton Liquatech Mix

Website / Kontakt /Demo:


Nächste Gigs:

  • Jeden Donnerstag 19 -21 Uhr Daennarts Decks online mit wechselnden Gästen aus der Region auf eRadio-one.de
  • 21.10 Drifter’s Club
  • 31.10 Drifter’s Club
  • 18.12 Inside Emmendingen

Mehr dazu:


Bisher erschienen: DJs aus Freiburg (A-Z):