Freiburger DJ-Namenskunde: Ana S! Deluxe

Bernhard Amelung

Antonella Staub alias DJ Ana S! Deluxe lebt im wunderschönen Elsass, spielt jedoch regelmäßig in der Riva Bar in Freiburg. In der heutigen DJ-Namenskunde verrät sie, wo in der Region Freiburg echte Partylöwen leben, welche Bedeutung das Wort "Deluxe" in ihrem Namen hat und was für Musik sie gerne auflegt.



Stell dich doch mal kurz vor: Wie heißt du, was machst du, woher kommst du, wie alt bist du?

 
Mein Name ist Antonella Staub. Geboren und aufgewachsen bin ich in Lörrach und Weil am Rhein. Ich bin ein Arbeiterkind mit Migrationshintergrund - wie man so schön sagt. Ich bin dreisprachig aufgewachsen. Während meiner Schulzeit kamen dann noch 3 weitere Sprachen dazu. Vielleicht hätte ich "Sprachensammlerin" werden sollen. Da man davon bekanntlich so schlecht leben kann, habe ich irgendwann BWL in Freiburg studiert und bin hier hängen geblieben. Und obwohl ich vor etwa eineinhalb Jahren ins Elsass ausgewandert bin, bezeichne ich Freiburg als meine Heimatstadt. Beruflich habe ich mit allerhand Bürokram zu tun - ich bin im Vertrieb und Export tätig.

 

Wie ist dein DJ-Name entstanden? Gibt es eine lustige Geschichte dazu?

 
Leider gibt es zu meinem DJ-Namen keine lustige Geschichte. Ana - so nennen mich alle meine Freunde und Bekannte. Diesen Namen hat mir meine beste Freundin zu Teenagerzeiten gegeben. Antonella war einfach zu lang und so hat sie Ana daraus gemacht. Leider ist diese Freundin vor etwa zehn Jahren bei einem Autounfall tödlich verunglückt - ein Grund warum ich sehr an diesem Namen hänge. S! ist einfach der erste Buchstabe meines Nachnamens und Deluxe, weil ich Luxus liebe und den Anspruch habe gute beziehungswese die beste Musik für mein Publikum zu machen.

 

Was für Musik spielst du?

 
Mein Musikgenre als DJ ist Soulful-, Vocal- und Club-House mit zwischendurch ein paar Spots an Black Musik und irgendeinem alten Achtziger-Schinken aus der Soul, Funk oder RnB Schublade, der mir gerade einfällt. Als Konsument höre ich am liebsten Minimal, Deep-House und Nu Disco.

 

Vinyl, CD oder digital: was bevorzugt und warum?

 
Ich bevorzuge es digital aufzulegen, Traktor und Timecode-CDs. Ganz einfach, weil ich nicht gerne CD- oder Plattenkoffer schleppe. Außerdem ist die Suche nach Tracks einfacher auf der digitalen Platform als im CD-Koffer.

 

Wo sieht man dich privat ausgehen? Hast du Lieblingsclubs?

 
Privat gehe ich am liebsten dort aus, wo ich auch selbst auflege. Von Zeit zu Zeit lasse ich mich auch in der Jackson Pollock Bar, im Drifters oder im Karma sehen. Ab und an mache ich auch mal einen kleinen Ausflug Richtung Süden, dann geht's entweder ins C'a d'Oro nach Lörrach oder aber auch ins Nordstern oder Borderline nach Basel.

 

Wo kaufst du deine Musik?

 
Ich kaufe meine Musik in diversen Music-Stores im Internet, wie zum Beispiel beatport.com, das meiste bekomme ich jedoch von unterschiedlichen DJ-Portalen bemustert.

 

Skurrilster Auftritt?

 
Skurril nicht, aber der Gig der mir am ehesten in Erinnerung geblieben ist, war die "Karibische Nacht" am Fußballplatz in Achkarren. Insgesamt waren ca. 350 Leute da, ich habe 12 Stunden Musik gemacht und mitgefeiert. Die wollten gar nicht mehr aufhören zu feiern. Wenn ich an diese Nacht denke, habe ich immer noch ein breites Grinsen im Gesicht. Die Achkarrener sind echte Partylöwen!

 

Aktuelle Top Ten?

 
Bella Vita - DJ Antoine
Who's Right! - Sharam Jey
Musica - Fly Project
Been a Long Time - DJ Falk
Right in the Night 2013 - Jam & Spoon feat. Plavka vs. David May & Amfree
Pump up the Jam - Criminal Vibes
Hey Mr. DJ Get Up! - Geo da Silva & Saftik
Stay Around - Milk & Sugar
Sonnentanz - Klangkarussell
Little by Little - Fritz Kalkbrenner

 

Internet

 
Webseite: www.ana-s-deluxe.com
Facebook: Ana S-Deluxe

 

Nächste Gigs

 
13.4.2013 - RIVA Bar Café Lounge - We love RIVA
30.4.2013 - Weingut Freiherr von Gleichenstein Oberrotweil -  Tanz in den Mai mit Krüger Rockt
4.5.2013 - Dialekt Merdingen - Unruhestifter Party

Mehr dazu:

     

Bisher erschienen: DJs aus Freiburg (A-Z):