Freiburger DJ-Namenskunde (2)

Sophie Guggenberger

Warum heißen Freiburger DJs so, wie sie heißen? Wo kommen eigentlich die Pseudonyme der Freiburger DJs her? Sophie macht sich schlau für euch und fragt in regelmäßig jeweils drei Plattenleger aus dem Breisgau, wie ihr DJ-Name entstanden ist ? und was er zu bedeuten hat. Heute: Thorsten Leucht, DJ Hike und Scorpion.



Thorsten Leucht

Alte Schule? Anno 1986 im örtlichen Jugendzentrum die Riementeller nachgedreht, wahlweise auch mal gebremst aber immer italo-disco-geschwängert. Dann, mit den branchenüblichen Umwegen und Erfahrungen, wie Schulfete, Geburtstagsschwoof, Partykeller und Tanzlokal, und der absolvierten Volljährigkeit, ab in die Clubs. Anfänglich die heute schwer vermisste Fusion aus AcidJazz, Raggamuffin, Rap, House und so praktiziert. Mit Spaltung der Lager dann jahrelang zweigleisig als Ragga "T" den Dancehall & HipHop (hieß ja dann nicht mehr Rap) missioniert und als R.T.EL.** dem Techno und House gefrönt. Die prägendste Zeit war mit Sicherheit die Residenz im Oktan (Emmendingen bei Freiburg) von Dezember 1992 bis April 1997, hier wurde elektronische Musik groß und ich reif. Dort findet sich dann auch der Ursprung meiner heutigen Passion, Mission und Profession. Partykultur in allen Facetten.


Seit 2000 firmiere ich schlicht als Thorsten Leucht, spiele derzeit am liebsten TechHouse-, Elektro- und auch mal Techno-Schallplatten, gerne mal ein bisschen gebrochen oder reduziert, aber immer mit Bass. Abschließend detaillierte Destinationen zu listen wäre ebenso mühselig wie seitenfüllend. Dennoch, oder gerade deswegen habe ich nach wie vor Spaß an allen Facetten der Club-, DJ- & Dance Music, mache Werbung, Veranstaltungen und seit 10 Jahren das Magazin sub culture (Zentrale; Regionalausgabe Freiburg). Thats me!

* Ragga "T": Diesen DJ-Namen verpasste mir BZ-Redakteur Udo Andris in einem Artikel zu der Veranstaltungsreihe "Club Unique" im Jazzhaus, wo ich mal wieder als (zu) Raggamuffinlastig aufgefallen bin.

**R.T.EL.: So taufte mich Oktan-Geschäftsführer Salvatore Calabretta, als der anfangs fest eingeplante Black-Music-Bestandteil im Oktan nicht mehr existent war, und er meinen DJ-Namen Ragga "T" als nicht sonderlich werbeträchtig für einen "Techno-Club" einstufte. Also anagrammisierte er: R für Ragga, T für Thorsten, EL lautschriftlich für Leucht. = R.T.EL.!

Ehemalige DJ-Namen: DJ Thorsten, Ragga ?T’, R.T.EL.
Aktueller DJ-Name: Thorsten Leucht
Richtiger Name: Thorsten Leucht
Alter: 35
Herkunft: Bobbele
Style: Fetenhits für Fortgeschrittene
DJ seit: 1986

DJ Hike

"Hike", zu deutsch, die Wanderung. Das setzte ich auch in meinen Sets stets um, sei es in die Vergangenheit mit alten House-, Techno- und Acid-Tunes oder in verschiedenen Stilrichtungen der aktuellen Zeit. Ich versuche damit immer eine kleine Reise zu bieten. Einzigster Punkt, von dem ich selten abweiche, ist die Geschwindigkeit der Beats, die ich ungern über 130 bpm pitche.

Richtiger Name: Marc Dittmann
Alter: 30
Herkunft: Freiburg
Stilrichtung: Tech / Acid / Elektro-House
DJ seit: 1993
Locations: Resident Dj im F-Club, Extravaganca, Sea of Love und tageins
Homepage: DJ Hike

Scorpion

Zunächst einmal üben diese kleinen Überlebenskünstler eine große Faszination auf mich aus. Gleichzeitig sagten mir meine "Peers" schon immer nach ein sehr typischer Vertreter meines Sternzeichens (Scorpio) zu sein. So entschloss ich mich zu Beginn meiner Nightlife-Karriere für den Begriff “Scorpion”, um diese 2-fache Verbindung in meinem DJ-/Produzenten-Namen zu reflektieren. Und wie sagt man so schön - der Rest ist Geschichte!

Richtiger Name: Thomas Kern
Alter: 27
Herkunft: Regio Freiburg im Breisgau
Stilrichtung: Hip Hop / R'n'B / Dancehall / Reggaeton / Soul / Funk (DJ, Produzent & Mastermind der HipHop Community Flyburg Ciddy, Freiburg)
Web: Homepage Scorpion / MySpace / FlyburgCiddyCrew-Page