Freiburg nimmt mit Strafzetteln sieben Millionen Euro ein

fudder-Redaktion

Mit 75 Euro jährlich ist jeder Freiburger Autofahrer dabei – theoretisch. Die Zahl ergibt sich, wenn man die 7,4 Millionen Euro, die die Stadt im vergangenen Jahr an Verwarnungs- und Bußgeldern eingenommen hat, in Vergleich setzt zu den 98.654 Fahrzeugen, die in der Stadt angemeldet sind. Diese 75 Euro sind bundesweit ein Spitzenwert.