Freiburg hat eine neue Partyreihe für Homo-, Trans- und alle andern sexuellen Menschen

Maryline Boudot

Eine neue Partyreihe für Schwule, Lesben und alle anderen sexuellen Menschen aus Freiburg und der Umgebung: Das steckt hinter dem Namen Unibow. Die Veranstalter wollen mit der monatlichen Clubnacht die LGTBI*-Szene zum Leben erwecken.

Beim CSD in Freiburg fuhr bereits ein Wagen unter der Flagge von Unibow, jetzt findet bald die erste Party statt: Unibow ist eine neue Clubveranstaltung für die LGTBI*-Community in Freiburg. Die Veranstalter des Events sind der Meinung, dass es in Freiburg nicht genügend Möglichkeiten gibt, als Mensch aus dieser Szene feiern zu gehen. Vor allem nicht in einem Club.


Das wollen sie ändern. Deshalb haben sie das neue Clubevent ins Leben gerufen. Damit wollen sie auch Schwulen, Lesben, Transsexuellen und Bisexuellen die Chance auf einen Abend mit guter Musik ermöglichen. Auflegen wird die DJane TyraStarlight



Die erste Party findet am Samstag, 2. September, im Hans Bunte Areal. Los geht's um 22 Uhr, der Eintritt kostest 10 Euro. Die Party soll dann erst einmal monatlich stattfinden.
Was: UniBow-Party
Wann: Samstag, 2. September, ab 22 Uhr
Wo: Hans Bunte Areal, Hans-Bunte-Straße 16C
Web: Facebook-Seite
Eintritt: 10 Euro