Freiburg, du hast jetzt ein Cocktail-Taxi

Tanja Hofmann

Das Cocktail-Taxi transportiert keine Gäste - sondern Cocktails. Und wohin? Auf die eigene Terrasse, in die Stadt, an den See oder die Dreisam - ganz egal, wo Du in Freiburg gerade bist. Warum die Cocktails die stärksten Freiburgs sein dürten und die Becher aus Maisstärke sind:



Ein fruchtiger Strawberry Sunshine, ein alkoholfreier San Francisco oder doch ein sahniger Vanilla Colada? Wer in Freiburg Lust auf einen Cocktail hat, muss jetzt nicht mehr die eigenen vier Wände verlassen oder die nächste Bar in der Stadt aufsuchen. Das "My Cocktail Taxi Freiburg" fährt direkt zu den Kunden - egal, wo sie sind. Mit im Gepäck haben sie 71 verschiedene Drinks, die alle vor Ort frisch zubereitet werden - so, dass jeder dabei zusehen kann. Die Bar ist im Kofferraum des gelben Cocktail Taxis eingebaut: mit Waschbecken, fließend Wasser, Kühlschrank, Schwarzlicht und roter LED-Beleuchtung an der Decke.


Die Idee des Cocktail-Taxis kommt von Jungunternehmer Enno Sefouh aus Wuppertal, bekam dort sogar den Wirtschaftspreis 2014. Mittlerweile fährt die mobile Theke auch durch Düsseldorf, Remscheid und Essen. Wie das Konzept in den Süden nach Freiburg kam? Durch Robert Mrozek. Der 31-Jährige ist eigentlich gelernter Modeschneider aus Wuppertal und gut mit dem Inhaber befreundet. Per Zufall kam Robert nach Freiburg und lernte Björn Rieger (33) - seinen jetzigen Geschäftspartner - kennen. Björn hat eine Ausbildung zum Hotelfachmann und Barkeeper gemacht und war lange Barchef im Brasil. Gemeinsam wollen sie mit dem Konzept jetzt in Freiburg durchstarten. Neben Getränken, wollen sie aber auch Spaß, gute Laune, Cocktail-Know-How und ein ganz bestimmtes Feeling mitbringen.

"Unsere Cocktails sind zu über 90% vegan", sagt Björn. Was noch fehlt: vegane Sahne - "kommt aber bald". Die umweltfreundlichen Cocktailbecher und Strohhalme sind nicht aus Plastik, sondern aus Maisstärke und somit biologisch abbaubar. Die Cocktails enthalten im Normalfall zwischen 8 und 10cl Alkohol - "so viel bekommt man in keiner Bar", sagt Robert.

Seit Mai diesen Jahres machen die beiden mit Flyern und Promoständen auf ihren Cocktail-Lieferservice aufmerksam. Seit 1. Juni fährt die mobile Cocktail-Bar durch Freiburg und nimmt Bestellungen auf. "Das Highlight ist die Zubereitung: Jeder sieht, was wir machen", erklärt Björn. Zur Zeit liefern die zwei Besitzer nur in Freiburg und Umkirch. "Wir wollen erst mal in der Stadt präsent sein", sagt Robert: auf Geburtstagen, Hochzeiten, Studentenverbindungsparties, Gartenfeiern, Betriebsfeiern und am Baggersee.

Demnächst wollen sie eine Freiburger Cocktail Top Ten erstellen, mit Eigenkreationen und individuellen Wünschen der Freiburger Kunden. Was bis jetzt auf der Liste steht: Breisgauer Sauer, Fizzy Rosi Freiburg, Hugo und Gin Tonic mit Gurke. "Das mögen die Freiburger", sagt Björn. Wenn das Geschäft gut läuft, gibt es sogar bald Cocktail-E-Bikes und eine eigene App, die das Bestellen noch einfacher und schneller machen soll.

Unterstützt wird das Duo inzwischen von drei Fahrern, die sie so schnell wie möglich ins Shaken und Mixen einarbeiten wollen. Bei Promotion und Einkauf bekommen sie weibliche Unterstützung - von ihren Partnerinnen. "Wir wären nichts ohne unsere Frauen", sagt Björn.

Mehr dazu:

 

Öffnungszeiten:

Sonntag bis Donnerstag 17 bis 23 Uhr
Freitag und Samstag 17 bis 24 Uhr

Bestellung:


Web:
www.mycocktailtaxi.de
Telefon: 0761/50 37 42 16 oder 0761/50 37 42 17
Mindestbestellmenge: 2 Cocktails
Anfahrtsgebühr: 2 Euro

Preis:

0,5l für 6,90 Euro
0,4l für 5,90 Euro