Frau oder Mann: Wer schaukelt denn da in der Kunst-Box herum?

Dunya Oulatto & Martin Herceg

Brüste, Adamsapfel, Schaukel: Am fünften Tag der Kunst-Performance in der Bertoldstraße stand das Thema Geschlecht im Mittelpunkt. Wir haben den Künstler in der Box gefragt, wie es sich anfühlt, fünf Stunden lang da drin gefangen zu sein:



"Das ist ja ein Mann", ruft die Dame im blauer Daunenjacke. Ja, genau ein Mann, der irgendwie aussieht wie eine Frau. Die Glasbox zeigte heute im wahrsten Sinne des Wortes einen Paradiesvogel. "Er" trägt einen hautfarbenen Body und einen bunten Federkranz, der an die Karneval-Girls in Rio erinnert.




Auf einer Schaukel schwingt er hin und her und bezaubert sein Publikum mit einem süffisanten Lächeln. Plötzlich dröhnt Fußballgegröle aus den Lautsprechern und der Paradiesvogel dreht sich aus Tabak eine Zigarette. "Dies ist nicht die Natur" - so lautet das Motto der heutigen Perfomance.

Mehr dazu:

[Foto: Martin Herceg]