Frau in der Stefan-Meier-Straße belästigt

Markus Hofmann

Am vergangenen Samstag ist eine Frau, die zu Fuß auf der Stefan-Meier-Straße in Richtung Zähringen unterwegs war, um 5.20 Uhr von einem unbekannten Mann belästigt worden. Besonders bemerkenswert: Nur ca. 40 Minuten nach der Tat in der Stefan-Meier-Straße in Freiburg wurde eine junge Frau in Emmendingen, nahe des Bahnhofes, sexuell angegangen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich um ein und denselben Täter handelt.



Die Polizei geht davon aus, dass das Vorgehen des Mannes sexuell motiviert war. Der Kriminalpolizei ist es zwischenzeitlich gelungen, von dem Angreifer ein Phantombild zu erstellen. Der Mann wird folgendermaßen beschrieben:

  • Ca. 30 Jahre alt,
  • normale, muskulöse Statur,
  • knapp 1,80 m groß,
  • blondes, im Deckhaar maximal 1 cm langes Haar,
  • Kopfhaare an der Seite ausrasiert,
  • sprach Deutsch mit hiesigem Dialekt (einfache Ausdrucksweise).
Sehr wahrscheinlich fährt der unbekannte Täter ein schwarzes Auto mit Stufenheck. Der Wagen ist vermutlich tiefergelegt und mit einem Schiebedach ausgestattet. Die Freiburger Ermittler erhoffen sich durch die Veröffentlichung des Phantombildes Hinweise auf den Täter. Die Kriminalpolizei Freiburg ist unter der Telefonnummer 0761/882-4884 zu erreichen. Das so genannte anonyme Telefon 0761/41262 ist ebenfalls geschaltet.