Forscher-Blog: Die nächste Runde

Lorenz Bockisch

Anlässlich der diesjährigen Auflage des Regionalwettbewerbes Jugend forscht präsentiert fudder wieder das Forscher-Blog. In den nächsten Wochen gibt es an dieser Stelle Neuigkeiten aus der Welt der Wissenschaft und Technik in und aus Südbaden.



 Wie schon im vergangenen Jahr drehen sich die Themen um den Schüler-Wettbewerb Jugend forscht, der auch dieses Jahr wieder in der Regio von der Patenfirma Sick AG aus Waldkirch ausgetragen wird. Disclaimer:  Sick, ein weltweit führender Hersteller von Sensorsystemen für die Industrie, präsentiert das Forscher-Blog auch als Blog-Sponsor.

Zur mittlerweile 44. Auflage dieser "Messe der Meister von Morgen" werden Anfang März bundesweit über 10.000 Schülerinnen und Schüler in 70 Regionalwettbewerben ihre Projekte und Forschungen vorstellen. Die Sieger kommen dann zu den jeweiligen Landeswettbewerben, von wo sie es sogar bis zum Bundeswettbewerb nach Osnabrück schaffen können. Von neuartigen Feuerlöschern über die Honigforschung bis zur mathematischen Analyse von Knoten wird fudder in diesem Blog einige Projekte vorstellen und ein Stück auf ihrem Weg zum möglichen Sieg begleiten.

Als Höhepunkt werden wir am 6. März 2009 von der Neuen Messe Freiburg live bloggen: Dort findet die Endausscheidung des südbadischen Regionalwettbewerbs statt und es werden die Sieger in den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Mathe/Informatik sowie Arbeitswelt, Technik und Geo- und Raumwissenschaften prämiert (Zeitplan und Programm).

Nebenbei bringen wir noch interessante Videos, Spiele und sonstigen Stuff rund um das große Thema Wissenschaft: Was wurde aus ehemals jungen Forschern? Was wird aus ihren Erfindungen? Und auch: Was machen professionelle Forscher zur Zeit Interessantes an unserer Universität?

Wer noch interessante wissenschaftliche Themen kennt, ein außergewöhnliches Seminar besucht hat oder extraordinäre Wissenschaftler aus Freiburg und der Region kennt, kann sich per E-Mail (info@fudder.de) oder in der fudder-Community an unseren Redaktionsuser

fudder-Redaktion wenden.

Mehr dazu: