Flugradar: Flugverkehr live verfolgen

Dominik Schmidt

Sich wie ein Fluglotse fühlen, die Freundin auch nach der Verabschiedung am Flughafen noch verfolgen, oder die Auswirkungen des Pilotenstreiks beobachten. Flightradar24 macht dies nun für jeden möglich. Dank ADS-B Empfänger.



Flightradar24 erfasst auf einer Google Map Flugzeuge im europäischen Luftraum. Möglich ist das, dank sogenannter ADS-B Empfänger, die mittlerweile etwa 50 Prozent der Flugzeuge eingebaut haben. Dies ermöglicht eine Live-Darstellung der aktuellen Positionen. Darüberhinaus Höhe, Geschwindkeit, Model, Herkunft und Zielort der Maschinen.


Klickt man auf eins der gelben Symbole, verdeutlicht eine Linie den bisherigen Flugverlauf. Die Farbgebung zeigt dabei die Flughöhe an.

Im Forum von Flightradar wird sich auch rege über Auffälligkeiten ausgetauscht. So identifizieren die Hobbylotsen schon einmal einen Privatjet von Starbucks, oder wundern sich über solche Flugrouten: