Flughafen-Flirt: Schweizer sucht Frau mit schönem Lächeln

Minh Duc Nguyen

Er hat sie auf dem Flughafen gesehen. Eine Viertelstunde lang standen sie nebeneinander, haben sich in die Augen geschaut und angelächelt. Aber kein Wort gewechselt. Nun sucht er sie, weil ihr Lächeln ihn fasziniert hat. Zum ersten Mal spricht Florian mit fudder über seine Gefühle für die Eine und darüber, was er ihr bei einem Wiedersehen sagen würde.



Die Vorgeschichte Samstag vergangener Woche auf dem Flughafen Basel/Mulhouse/Freiburg. Gegen 11 Uhr landet der Flug (1056/EasyJet) Mallorca-Basel. Florian kommt direkt aus dem Urlaub. Bei der Gepäckausgabe begegnet er einer jungen Frau, die er zuvor schon auf dem Flughafen Palma de Mallorca gesehen hat. Die junge Frau begleiten ein Paar mittleren Alters und eine Frau - dem Aussehen nach ihre Eltern und ihre Schwester.


Die junge Frau und Florian haben Blickkontakt. Dabei muss sie gelächelt haben, denn er ist, nach eigener Aussage, fasziniert von diesem Lächeln. Circa 15 Minuten lang stehen sie Seite an Seite am Schalter, ohne ein Wort miteinander gesprochen zu haben.

Die Wege trennen sich. Florian aber ist vernarrt in das Lächeln der jungen Frau und schreibt umgehend im fudder-Forum einen Eintrag mit dem Betreff: Flug Mallorca-Basel 1056 am SA, 5.9., SUCHE SIE. Seine einzige Hoffnung ist, dass die junge Frau aus der Umgebung Freiburg/Basel kommt, denn sie spreche kein Schweizerdeutsch, sagt Florian.



Warum hast du sie nicht angesprochen?

"Zuerst war ich damit beschäftigt, sie anzuschauen und war von ihr eingenommen. Erst später kam mir der Gedanke, dass ich irgendetwas tun muss, weil sie sonst weg wäre. Aber mir ist schlichtweg nichts eingefallen, was ich hätte fragen oder sagen sollen, was nicht albern rüberkommt. Das Schlimmste war, dass ihre Mutter und ihre Schwester dabei waren (oder wer sie auch immer sind). Das war mir dann zu peinlich. Keine Ahnung, ich hab mir einfach zu viele Gedanken gemacht, weil ich es nicht versauen wollte. Im Endeffekt habe die Gelegenheit verpasst und stand allein da."

Bist du überhaupt solo?

"Ja, seit Samstagabend. (lacht) Spaß, ich bin natürlich solo."

Man trifft oft Menschen, die einen sehr ansprechen. Was war das Besondere an dieser Person?

"Man sieht täglich schöne Frauen, manchen schaut man vielleicht nach, manchen nicht. Manche erwidern ein paar Blicke, andere nicht. Schöne Frauen gibt es genug. Aber dass ich an einer „kleben bleibe“, das ist mir noch nie passiert. Am meisten fasziniert hat mich ihr Lächeln. Sie hatte etwas Herzliches an sich. Etwas Scheues und doch Selbstbewusstes. Ich schaute sie an und dachte nicht einfach nur: „hübsch“ oder was auch immer. Sie lächelte mich an und ich war einfach für diesen Moment gedanklich sprachlos. Etwas, das man nicht beschreiben muss oder kann, weil es ein Gefühl ausgelöst hat, das man sonst nie hat. Ich dachte in diesem Moment... Nein, ich dachte gar nichts in diesem Moment. Ich genoss einfach das, was gerade geschah. Schwärmen ist eigentlich nicht mein Ding, aber sie hat es mir halt angetan. Schwierig zu beschreiben. Ich weiß nur, dass ich sonst sehr lange Zeit brauche, um solche Gefühle zu entwickeln und dass ich auch noch nie wegen so einer Sache so einen Aufwand betrieben habe, eine, nein, diese eine Person doch noch kennenzulernen."

Was würdest du ihr als Erstes sagen, wenn du sie wiedersehen könntest?

"Hallo, schreib' deinen Namen das nächste Mal größer auf deinen Koffer. Nein keine Ahnung, kommt auf die Umstände an. Und auf den Zeitpunkt. Nichts Bestimmtes, denke ich. Hauptsache, ich sag diesmal was."

Die gesuchte Person: weiblich, circa 1.75 Meter, schlank, hat dunkelblonde, längere, glatte Haare, die sie zusammengebunden hatte sie. Sie trug Jeans und ein kleines schwarzes Woll-Jäckchen. Die junge Frau, die sie begleitete, war noch ein junges Mädchen.

Der Suchende:
Florian Schürch, Schweizer, wohnhaft in Basel,  Elektroniker in einem EMV-Labor. Seine Hobbies sind: selbst produzierte Musik, Fitness, Zeichnen, Web- und Grafikdesign.

Mehr dazu:

  • fudder: http://fudder.de titel="">Glücksregeln für die Liebe
  • fudder: http://fudder.de/artikel/2007/04/08/-0cbfb63079/" titel="">Nur die Liebe zählt: Liebesbeweis am Freiburger
[Foto: (Flugzeug) © dpa/BZ-Collage]