Flüchtlinge lesen menschenverachtende Tweets über sich selbst vor

Alexandra Mieth

"Typisch Asylant! Nix arbeiten dürfen, aber maulen!" Solche Tweets lesen Flüchtlinge in diesem Video vor. Tweets so rassistisch und fremdenfeindlich, dass sie niemand ertragen müssen sollte:



"Braucht ihr ein Haus, werdet #Asylant", schreibt ein User. Ein anderer behauptet: "Viele #Asylanten sind hochqualifizierte Elefantenjäger, Wacka-Wacka-Tänzer und Hirse-Stampfer". Auf Facebook und Twitter verbreiten sich Stammtischparolen über Flüchtlinge in rasanter Geschwindigkeit. Je gemeiner, desto mehr Likes und Favs bekommt der Verfasser von Gleichgesinnten.


Um zu zeigen, dass die Realität anders aussieht, hat die Katholische Kirche Deutschland anlässlich des Weltflüchtlingstags einen Kurzfilm veröffentlicht, in dem Flüchtlinge "Mean-Tweets" vorlesen. Er macht betroffen und zeigt, dass hinter diesen Aussagen rassistische und unmenschliche Vorurteile stecken.

Mehr dazu:

[Foto: Screenshot]