SC Freiburg

Florian Niederlechner bricht sich die Kniescheibe

Florian Kech & Michael Dörfler

Hiobsbotschaft für den SC Freiburg: Stürmer Florian Niederlechner hat sich im Training schwer verletzt. Er brach sich die Kniescheibe und fällt wohl für den Rest der Saison aus.

Die Nachricht ist kurz und bündig und in ihrer Konsequenz für den SC Freiburg niederschmetternd. Angreifer Florian Niederlechner hat sich am Donnerstagnachmittag im Training nach einem Zusammenprall mit einem Mitspieler die rechte Kniescheibe gebrochen. Er wurde unmittelbar darauf in der Freiburger Universitätsklinik operiert – dürfte aber in der laufenden Saison kaum mehr zum Einsatz kommen. Einziger Trost, der bleibt: Der 27 Jahre alte Bayer hat den Eingriff gut überstanden.


"Der Heilungsprozess erfordert jedoch viel Zeit und Geduld. An einen Einsatz in der laufenden Saison ist wohl nicht mehr zu denken", so SC-Pressesprecher Sascha Glunk.

Florian Niederlechner zählt zu den Leistungsträgern in der Offensive des SC Freiburg. Neben Nils Petersen ist der 27-Jährige der torgefährlichste Stürmer im Verein.