Fleischkarussel Tinder

fudder-Redaktion

Momentan DAS Video des Internets: Ein rohes Stück Fleisch dreht sich mechanisch auf einer Gabel und wischt mit jeder Umdrehung über ein Smartphone. Darauf ist die Dating-App Tinder geöffnet. Was dadurch passiert:



Das Video ist ein Kunstprojekt von Studenten der Uni Leiden in den Niederlanden. Name des Projekts: "Tender - It#s how people meat". Es zeigt ein rohes Stück Fleisch, das über die geöffnete Tinder-App wischt. Das Stück Fleisch wird auf dem Display als biologisches Gewebe erkannt - und dient als Fingerersatz. Dadurch werden die Profile der möglichen Dates mit einem Like versehen. Liked der/die Andere zurück, gibt es ein Match - dann können die zwei Personen miteinander chatten. Und das ist auch der Haken des Videos: Bei einem Match stoppt das endlose Weiterwischen. Denn dann öffnet sich ein neues Fenster - und das Wischen führt zu nichts mehr.


Was die genaue Aussage des Videos ist, bleibt indes unklar. Kann uns da jemand helfen?

Mehr dazu:

[Foto: Screenshot]