Flash-Mob: Großstadt-Jagd in Japan

Markus Hofmann

Super-bizarre, super komische Mittagspause: In Japan haben sich rund 100 Jugendliche zu einem Flashmob verabredet, um zufällig ausgewählte Passanten durch die Stadt zu jagen. Natürlich nur aus Spaß, ganz ohne Gewaltanwendung :)

  • Als Flashmob bezeichnet man einen kurzen, scheinbar spontanen Menschenauflauf an öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen, bei denen sich die Teilnehmer üblicherweise persönlich nicht kennen. Flashmobs werden über Weblogs, Nachrichtengruppen, E-Mail-Kettenbriefe oder per Handy organisiert (Quelle: Wikipedia).