Feueralarm in Freiburgs UB

Simone Höhl & Daniel Laufer

In der Freiburger Universitätsbibliothek hat ein Brandmelder Alarm ausgelöst. Viele Menschen mussten das neue Gebäude in der Altstadt verlassen. Kurz darauf war klar: Fehlalarm.



Der Alarm ging am späten Dienstagmorgen los. Dabei handelte es sich um einen Brandmeldealarm. Das heißt noch nicht, dass es tatsächlich ein Feuer gibt, erklärte Feuerwehrmann Philipp Golecki, stellvertretender Leiter des Amts für Brand und Katastrophenschutz.


Das Brandschutzkonzept der UB sieht vor, dass Studierende und Mitarbeiter bei einem Alarm das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr konnte schnell Entwarnung geben: Es war kein Feuer ausgebrochen – Fehlalarm, erklärte Golecki gegen 10.30 Uhr.

Der Alarm wurde versehentlich bei der Wartung der Alarmanlage ausgelöst, so Nicolas Scherger, Sprecher der Uni Freiburg. Es sei der erste Brandalarm gewesen seit der Eröffnung der neuen UB im Juli 2015.


Mehr dazu:

[Video: Daniel Laufer, Foto: Konstantin Görlich]