Feuer in der Innenstadt rasch gelöscht

Carolin Buchheim

Dank des schnellen Einsatzes der Freiburger Feuerwehr hat sich heute Nachmittag ein Zimmerbrand, mitten in der Freiburger Innenstadt, nicht weiterentwickeln und ausbreiten können. Eine Person wurde leicht verletzt; es entstand geringer Sachschaden.

Kurz nach 15 Uhr war aus einem Haus an der Ecke Kaiser-Joseph- und Gartenstraße deutliche Rauchentwicklung gemeldet worden.

Wie die Feuerwehr feststellte, brannte es in einer Ein-Zimmer-Wohnung im 4. Obergeschoss. Der vermutete Wohnungsinhaber wurde im Treppenhaus vorgefunden. Er war, wie sich später herausstellte, leicht verletzt. Wie es zum Brand kam, ist noch nicht endgültig klar, Fahrlässigkeit im Umgang mit offenem Licht ist derzeit nicht auszuschließen.    Durch die Lösch- und Rettungsmaßnahmen war der öffentliche Verkehrsraum beeinträchtigt. Straßenbahnen konnten nicht mehr fahren, Autos und Fußgänger mussten umgeleitet werden.