Farben Kern am Martinstor schließt Mitte Juli

Martin Herceg

Die Drogerie Farben Kern am Martinstor ist in Freiburg einzigartig. Dort verkauft Helmut Schütte seit 47 Jahren Reinigungsmittel, Farben und Pflegemittel für den Haushalt. Mitte Juli ist damit Schluss: Helmut Schütte geht in Rente.



Seit den 1970er Jahren betreibt Helmut Schütte in Eigenregie Farben Kern, die Drogerie-Abteilung im Untergeschoss der Parfümerie Kern an der Ecke Kaiser-Joseph-Straße und Gerberau; jetzt geht der passionierte Drogist in Rente.


Gerne hätte Schütte den Laden weitergeben, doch es fand sich kein qualifizierter Nachfolger. "Das Anforderungsprofil für so einen Laden ist enorm hoch", sagt Helmut Schütte. "Man muss ein sehr großes Fachwissen haben über ein riesiges Sortiment. Sie finden niemand, der das heute noch kann." So sieht das auch Tobias Kern, Inhaber der Parfümerie: "Der Laden steht und fällt mit Helmut Schütte."



In dem kleinen Ladengeschäft, in dem man jetzt noch Farben, Insektenabwehrmittel und Blattgold kaufen kann, will Tobias Kern in Zukunft die Modeabteilung der Parfümerie unterbringen.“Langfristig können wir mit der Verkaufsfläche dadurch etwas Lukrativeres und wirtschaftlich Sinnvolleres machen", sagt er. Kern ist sich bewusst, dass mit der Schließung des Drogeriebereichs, mit dem das Familienunternehmen einst groß wurde, eine Tradition verloren geht. "Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen."

Noch bis zum 13. Juli 2013
berät und verkauft Helmut Schütte in der Drogerie. Auch für die Zeit danach hat der Traditionalist schon Pläne: Neben dem Großvatersein will er ein Buch über sein halbes Jahrhundert in der Drogerie schreiben, und darin sein gesammeltes Wissen und seine unschlagbaren Tipps und Tricks rund um Haushalt, Farbe und Baustoffe weitergeben.

Mehr dazu: